Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Gesundheitsamt schickt Quarantäne jetzt per SMS

Lübeck: Archiv - 06.01.2022, 16.18 Uhr: Aufgrund des hohen Aufkommens an Fällen und Anrufen kann das Lübecker Gesundheitsamt nicht mehr alle Infizierten zeitnah telefonisch kontaktieren. Derzeit werden Infizierte erst nach einigen Tagen erreicht. Betroffene erhalten deshalb jetzt eine SMS mit dem Absender "Luebeck".

Ab sofort erhalten Infizierte, deren mobile Kontaktdaten im Rahmen des Testverfahrens erfasst wurden, via SMS eine erste Nachricht zum weiteren Vorgehen. Grundsätzlich haben sich positiv getestete Personen an die jeweils in der Allgemeinverfügung zur Quarantäne festgeschriebenen Regularien zu halten. Infizierte und Kontaktpersonen sind verpflichtet und aufgefordert, eigenverantwortlich die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. Die einzelnen Schritte sind online unter www.luebeck.de/quarantaene abrufbar.

Die Omikron-Variante ist mittlerweile in Lübeck vorherrschend und breitet sich rasch, auch unter geimpften und geboosterten Personen aus. „Bislang haben wir versucht, sämtliche Infizierten telefonisch zu kontaktieren. Dies ist angesichts der vielen Fällen durch die Ausbreitung der Omikron-Variante leider nicht mehr möglich“, so Dr. Alexander Mischnik, Leiter des Lübecker Gesundheitsamts. „Nachdem andere Kreise und kreisfreie Städte bereits die Kontaktaufnahme mit Infizierten und Kontaktpersonen nahezu vollständig einstellen mussten, können wir mit dem SMS-Versand mit den Betroffenen zeitnah in Kontakt treten und auf die erforderlichen Maßnahmen verweisen. Eine telefonische Kontaktaufnahme mit allen Betroffenen ist nicht mehr möglich“, fährt Dr. Mischnik fort.

Bei den Arbeitszeiten des Corona-Teams des Gesundheitsamts ergeben sich keine Änderungen. Das Gesundheitsamt kann weiterhin per E-Mail unter corona@luebeck.de oder telefonisch unter 0451/122 2676 montags bis freitags von 8 bis 20.30 Uhr kontaktiert werden.

Die Stadtverwaltung bittet darum, SMS-Nachrichten vom Gesundheitsamt mit dem Absender „Luebeck“ ernst zu nehmen und die Anweisungen zu beachten.

Hinweise zu den neuen Quarantäne-Regeln auch für Kontaktpersonen finden Sie hier

Die Stadt kann nicht mehr alle Infizierten und die Kontaktpersonen abtelefonieren. Symbolbild

Die Stadt kann nicht mehr alle Infizierten und die Kontaktpersonen abtelefonieren. Symbolbild


Text-Nummer: 149306   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 06.01.2022 um 16.18 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.