Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Inzidenz klettert in Lübeck auf 717,2

Lübeck: Die neue Corona-Welle hat Lübeck voll erfasst. Am Donnerstag, 6. Januar 2022, wurden bis zum frühen Abend 572 neue bestätigte Infektionen gemeldet. Dazu kommen noch 30 Nachmeldungen vom Vortag. Ein Lübecker musste mit Covid stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") steigt damit weiter stark von 464,2 auf 717,2 an. Zum Jahreswechsel lag dieser Wert bei 120. Nach Dithmarschen ist das die zweithöchste Inzidenz in Schleswig-Holstein, in Deutschland liegt Lübeck auf Platz 3.

Wer sich schützen möchte, sollte auf Abstand und Hygiene achten. Das Lübecker Gesundheitsamt hat am Donnerstag darauf hingewiesen, dass sich die Omikron-Variante des Virus auch bei vollständig geimpften und auch "geboosterten" Lübeckern rasch ausbreitet.

Die Hospitalisierungsinzidenz ist mit 3,3 immer noch niedrig. Am Donnerstag wurden 50 Schleswig-Holsteiner mit Corona auf Intensivstationen behandelt, 35 von ihnen wurden beatmet. Landesweit gab es je einen Todesfall eines Covid-Patienten im Herzogtum-Lauenburg und im Kreis Pinneberg.

Die 7-Tage-Inzidenzen der Nachbarkreise:

Herzogtum Lauenburg 475,0 (Vortag 443,4)
Ostholstein 441,2 (Vortag 291,8)
Stormarn 384,1 (Vortag 379,2)
Nordwestmecklenburg 381,7 (Vortag 296,9)

Schleswig-Holstein 458,0 (Vortag 405,4)

Die Fallzahlen bei Corona gehen weiter steil nach oben.

Die Fallzahlen bei Corona gehen weiter steil nach oben.


Text-Nummer: 149308   Autor: VG   vom 06.01.2022 um 19.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.