Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Handball: Markus Hansen verlässt den VfL nach der Saison

Lübeck: Der VfL Lübeck-Schwartau wird den am Ende dieser Saison auslaufenden Vertrag von Markus Hansen nicht verlängern. Der Spielmacher wird die Lübecker im Sommer verlassen.

Markus Hansen spielte bereits von 2009 bis 2013 beim VfL Bad Schwartau und kehrte nach zwei Jahren beim TV Neuhausen 2015 zurück nach Lübeck. Vom gelernten Linksaußen entwickelte sich Hansen beim VfL zum Spielmacher. In bisher 265 Spielen für die Schwartauer erzielte der 29-Jährige 559 Tore.

VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer sagt: „Markus ist in den vergangenen Jahren eines der Gesichter der VfL geworden und war sportlich eine verlässliche Stütze. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, seinen Vertrag nicht zu verlängern und auf der Position des Spielmachers eine Veränderung vorzunehmen. Ich bin aber davon überzeugt, dass Markus in der Rückrunde weiterhin alles für die Mannschaft geben wird.“

Markus Hansen sagt: „Nach insgesamt elf Jahren beim VfL bin ich schon sehr traurig und enttäuscht, dass ich den Verein im Sommer verlassen muss. Lübeck ist zu meiner Heimat geworden. Ich muss diese Entscheidung aber akzeptieren und werde mich jetzt voll auf die wichtige Rückrunde mit dem VfL konzentrieren.“

Der VfL trennt sich von Markus Hansen.

Der VfL trennt sich von Markus Hansen.


Text-Nummer: 149320   Autor: VfL   vom 07.01.2022 um 17.16 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.