Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Inzidenz in Lübeck knapp unter 900

Lübeck: Archiv - 08.01.2022, 18.47 Uhr: Angesichts der aktuellen Lage hat das Lübecker Gesundheitsamt auch am Samstag, 8. Januar 2022, Daten zur Corona-Pandemie veröffentlicht. Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") ist weiter von 839,0 auf 891,8 gestiegen. Das ist nach Bremen der zweithöchste Wert in Deutschland.

Am Samstag wurden in Lübeck 111 neue Infektionen bestätigt. Dazu kommen drei Nachmeldungen vom Vortag. Stationäre Aufnahmen oder Todesfälle von Covid-Patienten gab es in Lübeck nicht.

Die Gesundheitsämter der Kreise Ostholstein, Stormarn, Herzogtum Lauenburg und Segeberg haben am Samstag keine Zahlen gemeldet.

Die Hospitalisierungs-Inzidenz für Schleswig-Holstein wird am Wochenende nicht aktualisiert und bleibt bei 3,13. In Nordwestmecklenburg ist dieser Wert auf 1,9 gesunken. In Schleswig-Holstein gab es am Samstag zehn stationäre Aufnahmen von Corona-Patienten. Todesfälle wurden nicht gemeldet.

Die 7-Tage-Inzidenzen der Nachbarkreise:

Ostholstein 596,6 (Vortag 596,6)
Herzogtum Lauenburg 503,6 (Vortag 516,7)
Stormarn 502,1 (Vortag 502,1)
Nordwestmecklenburg 411,5 (Vortag 386,1)

Schleswig-Holstein 536,8 (Vortag 526,5)

Die Corona-Inzidenz ist in Lübeck auf 891,8 gestiegen.

Die Corona-Inzidenz ist in Lübeck auf 891,8 gestiegen.


Text-Nummer: 149334   Autor: VG   vom 08.01.2022 um 18.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.