Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Röttger mahnt sorgfältige Kommunikation an

Lübeck: "Hohe Inzidenzwerte erfordern keine Panikmache, aber eine ausgesprochen sorgfältige Kommunikation", meint die Lübecker Landtagsabgeordnete Anette Röttger (CDU). Das Lübecker Gesundheitsamt hatte am Montag mitgeteilt, dass es trotz 30 zusätzlichen Mitarbeitern auch für Infizierte kaum erreichbar sei (wir berichteten).

Wir veröffentlichen die Mitteilung von Anette Röttger im Wortlaut:

(")Bei allen Herausforderungen, die Omikron mit sich bringt, kommt es jetzt mehr denn je auf verantwortungsvolles und besonnenes Handeln auf allen Ebenen an. Dies beginnt mit einer hohen Eigenverantwortung jedes einzelnen Bürgers durch Einhaltung von Kontakt-, Abstands- und Hygieneregeln, gepaart mit einer hohen Impfbereitschaft.

Eine ebenso hohe Verantwortung trägt in dieser Pandemie aber auch die zuständige Verwaltung vor Ort. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten bei einem Verdacht auf Corona eine zeitnahe, sachlich korrekte, klare und anschauliche - auch digitale - Kommunikation durch die zuständige Behörde.

Die Lübecker Verwaltung ist für die Umsetzung der bestehenden Beschlüsse in Bund und Land vor Ort zuständig und verantwortlich und darf diese erst dann aufheben, wenn neue Regelungen greifen. Eine Orientierung an diesen Grundregeln könnte dem Lübecker Gesundheitsamt in diesen Tagen so manche lästige und zusätzliche Nachfrage zur Kontaktquarantäne in dieser ohnehin sehr herausfordernden Situation ersparen.

Gute interne Organisationsstrukturen einer Behörde sind die Basis für guten Bürgerservice. Hier ist in Lübeck noch Luft nach oben. Gute Vernetzung, Teamgeist und die Bereitschaft, Hilfestellungen in extremen Situationen anzunehmen und umzusetzen, sind hilfreich und notwendig. Ich danke allen, die engagiert dazu beitragen.(")

Die Lübecker Landtagsabgeordnete Anette Röttger (CDU) sieht bei de Lübeckern Ämtern noch Mängel in der Organisation.

Die Lübecker Landtagsabgeordnete Anette Röttger (CDU) sieht bei de Lübeckern Ämtern noch Mängel in der Organisation.


Text-Nummer: 149398   Autor: CDU/red.   vom 12.01.2022 um 14.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.