Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Kontrollen: Acht Radfahrer fuhren bei Rot

Lübeck - St. Jürgen: Archiv - 19.01.2022, 12.35 Uhr: Bereits am Dienstag, 11. Januar 2022, kontrollierten Beamte des 4. Polizeireviers in der Ratzeburger Allee unterhalb der Wallbrechtbrücke den Radfahrverkehr (wir berichteten). Am Mittwoch, 19. Januar 2022, wurden die Kontrollen wie angekündigt fortgesetzt.

In der Zeit von 7.15 Uhr bis etwa 8.15 Uhr kontrollierten zwei Polizeibeamte des 4. Polizeireviers unterhalb der Wallbrechtbrücke in Richtung Innenstadt erneut den Radfahrverkehr. Während der Kontrolle wurden acht Rotlichtverstöße festgestellt. Vier Radfahrer benutzten den Radweg entgegen gesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Bei vier weiteren Fahrrädern waren die Beleuchtungseinrichtungen mangelhaft. Insgesamt konnten 127 Radfahrende kontrolliert werden.

"Ein Rotlichtverstoß, begangen als Radfahrer, wird mit einem Bußgeld von 60 Euro geahndet", mahnt Polizeisprecher Maik Seidel. "Dauert das Rotlicht bereits länger als eine Sekunde an, so werden 100 Euro fällig. Zudem wird der Verstoß mit einem Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg eingetragen. Hinzu kommen noch Verwaltungsgebühren zwischen 25 Euro und 30 Euro. Entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung den Radweg zu nutzen schlägt inzwischen mit 55 Euro zu Buche. Bei mangelhafter Beleuchtung wird der Radfahrer mit 20 Euro verwarnt. Auch hier werden die Kontrollen weiter fortgesetzt."

Die Polizei kontrollierte erneut Radfahrer unterhalb der Wallbrechtbrücke. Foto: STE/Archiv

Die Polizei kontrollierte erneut Radfahrer unterhalb der Wallbrechtbrücke. Foto: STE/Archiv


Text-Nummer: 149511   Autor: PD Lübeck/red.   vom 19.01.2022 um 12.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.