Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Umfrage zur Landtagswahl: Deutliche Zugewinne für die SPD

Schleswig-Holstein: Archiv - 20.01.2022, 09.48 Uhr: Vier Monate vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein liegt die CDU in der Gunst der Wählerinnen und Wähler vorn, gefolgt von SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Das ergibt sich aus dem aktuellen Schleswig-Holstein Trend von Infratest dimap im Auftrag des NDR. Bei der Sonntagsfrage kommt die CDU in der ersten Umfrage in diesem Jahr auf 28 Prozent.

Die SPD legt 8 Prozentpunkte gegenüber dem letzten Schleswig-Holstein Trend vom Mai 2021 zu und liegt bei 23 Prozent. Bündnis 90/Die Grünen verlieren 7 Prozentpunkte und erreichen 20 Prozent, die FDP verliert einen Prozentpunkt und liegt bei 10 Prozent. Die AfD kommt auf 7 Prozent (plus 1 Prozentpunkt), der SSW erreicht 4 Prozent (plus 1 Prozentpunkt gegenüber der vorherigen Umfrage). Weiter nicht im Landtag in Kiel vertreten wäre Die Linke, die in der Infratest dimap-Umfrage 3 Prozent erreicht (minus 1 Prozentpunkt).

Eine Fortsetzung der Jamaika-Koalition in Kiel wäre demnach möglich. Rechnerisch könnten aber auch andere Konstellationen zustande kommen, etwa eine Große Koalition oder eine Ampel nach Berliner Vorbild (SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP). Möglich wäre auch ein Bündnis von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und SSW ("Küstenkoalition").

Geht es nach den Befragten, ist ein Wechsel der Regierungskoalition derzeit nicht gewünscht. 36 Prozent setzen nach der Wahl erneut auf eine CDU-geführte Regierung. 25 Prozent sprechen sich für einen Wechsel zu einem SPD-geführten Bündnis aus. Auffallend ist die positive Bewertung der aktuellen Landesregierung. Bei sieben von zehn Wahlberechtigten (71 Prozent) finden die schwarz-grün-gelben Regierungsleistungen Anklang, das ist derzeit bundesweit der Spitzenwert. Sogar Anhängerinnen und Anhänger der SPD-Opposition in Kiel sehen die Jamaika-Regierung ausgesprochen positiv: 74 Prozent von ihnen sind mit der Regierung zufrieden oder sehr zufrieden.

Dem Ansehen der Regierung von Daniel Günther kommt die wirtschaftlich gute Stimmung im Land zugute. Die wirtschaftliche Lage bewerten zwei Drittel der Wahlberechtigten (64 Prozent) als sehr gut beziehungsweise gut. Auch die Beliebtheit des Ministerpräsidenten ist für die guten Werte ausschlaggebend. Daniel Günther ist der populärste Politiker im Land: 72 Prozent der Wahlberechtigten sind mit ihm zufrieden oder sehr zufrieden. Auch das ist bundesweit der Spitzenwert.

Monika Heinold, Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, überzeugt etwa halb so viele Wahlberechtigte (42 Prozent). Sie konnte gegenüber der vorigen Umfrage vom Mai 2021 ihre Beliebtheit um 8 Prozentpunkte steigern.

SPD-Spitzenkandidat Thomas Losse-Müller ist zum jetzigen Zeitpunkt nur gut einem Viertel der Wahlberechtigten bekannt und wird von 16 Prozent positiv bewertet.

Für die Menschen in Schleswig-Holstein ist die Corona-Pandemie weiter das drängendste Problem. Erst danach folgen die Themengebiete Mobilität/Verkehr und Bildung/Schule/Ausbildung. Infratest dimap hat vom 13. Januar bis 18. Januar 2022 insgesamt 1167 wahlberechtigte Personen in Schleswig-Holstein per Telefon oder online befragt.

Die Schwankungsbreite liegt zwischen zwei Prozentpunkten (bei einem Anteilswert von 10 Prozent) und drei Prozentpunkten (bei einem Anteilswert von 50 Prozent). Alle Ergebnisse sind ab sofort (5 Uhr) abrufbar unter www.ndr.de/sh und frei zur Veröffentlichung unter Nennung der Quelle: Infratest dimap im Auftrag des NDR.

Daniel Günther ist der populärste Politiker in Schleswig-Holstein. 72 Prozent sind mit ihm zufrieden oder gar sehr zufrieden.

Daniel Günther ist der populärste Politiker in Schleswig-Holstein. 72 Prozent sind mit ihm zufrieden oder gar sehr zufrieden.


Text-Nummer: 149522   Autor: NDR/Red.   vom 20.01.2022 um 09.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.