Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Linke nominieren Kandidaten für den Landtag

Lübeck: Archiv - 24.01.2022, 15.04 Uhr: Die Linke Lübeck hat die Direktkandidaturen für die Landtagswahl am 8. Mai 2022 nominiert. In Lübeck werden Katjana Zunft, Sebastian Kai Ising und Thomas Karrenbroock antreten.

In einer Online-Sitzung konnten sich die Kandidaten vorstellen und von den Mitgliedern ein Votum bekommen. Offiziell gewählt werden diese dann bei der Konferenz der Landesvertreter der Linken Februar.

Im Wahlkreis 31 soll der Kücknitzer Thomas Karrenbrock antreten. Er hat als Familienvater und Kindertagespflegeperson seine Kernthemen Familie und Bildung in den Mittelpunkt seiner Bewerbung gestellt.

Im Wahlkreis 32 wird Sebastian Kai Ising an den Start gehen - er hat mit einem Plan für Klimagerechtigkeit und sozial-ökologischen Umbau, die Mitglieder überzeugt.

Der Wahlkreis 33 wird wie schon 2017 von Katjana Zunft besetzt. In ihrer Bewerbungsrede ging es um den Kampf gegen Armut. Weitere Themen sind Antifaschismus und Feminismus.

"Die Linke muss wieder Bestandteil des Kieler Landtags werden, damit Themen wie Armut, Familie, Klimaschutz und Pflegenotstand eine konsequente Stimme im Land bekommen. Die letzten Landesregierungen haben mit ihrer Politik nicht dazu beigetragen, dass die Armut weniger und der Klimaschutz mehr wird. Dies wird nur mit der Linken möglich sein, Die Linke macht den Unterschied. Wir lassen uns nicht von Unternehmen und Lobbygruppen beeinflussen - im Gegenteil, wir sind die Lobbyisten für Menschen, die keinen politischen Einfluss haben. Einig waren sich alle Kandidierenden beim Thema Pflege, das Die Linke schon vor der Corona-Pandemie auf ihrer Agenda hatte und von den anderen Parteien selbst während der Pandemie nicht angegangen wurde. Wenn wir jetzt nicht in die Pflege investieren, wird das Gesundheitssystem in Schleswig-Holstein kollabieren, daher müssen wir bei diesem Thema immer wieder die Finger in die Wunde legen“, stellen die Kandidaten für Die Linke fest.

"Ich freue mich über drei engagierte Kandidierende, die in unterschiedlichen Themen sehr versiert sind, Thomas Karrenbrock ist spezialisiert auf alle Themen rund um die Familie. Sebastian Kai Ising ist bekannt für seinen Einsatz zu den Themen Klimagerechtigkeit und Bedingungsloses Grundeinkommen. Katjana Zunft ist hier in Lübeck als Expertin für soziale Themen, Gleichstellung und Genderpolitik bekannt. Das nominierte Team ist ein vielfältiges Angebot an die Lübeckerinnen und Lübecker", erklärt Andreas Müller, Vorsitzender der Lübecker Linken.

Die Linken haben ihre Kandidaten für die Landtagswahl nominiert.

Die Linken haben ihre Kandidaten für die Landtagswahl nominiert.


Text-Nummer: 149585   Autor: Linke/red.   vom 24.01.2022 um 15.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.