Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Drei Autofahrer telefonierten während der Fahrt

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 26.01.2022, 17.30 Uhr: Am Mittwoch, 26. Januar 2022, fand eine größer angelegte Standkontrolle durch das 1. Polizeirevier Lübeck statt. Hauptaugenmerk war die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer. Insgesamt passierten 200 Fahrzeuge die Kontrollstelle, elf von ihnen wurden herausgewinkt.

In der Zeit zwischen 10.50 Uhr und 12.15 Uhr postierten sich insgesamt sechs Beamtinnen und Beamte des Bezirksdienstes des 1. Polizeireviers Lübeck an der Zufahrt der Media-Docks in der Willy-Brandt-Allee. Fahrzeuge, die von der Untertrave kommend in Richtung Marienbrücke fuhren wurden durch einen Vorposten beobachtet.

Bei drei Fahrzeugführern wurde die verbotene Nutzung des Mobiltelefons festgestellt. Acht weitere Fahrzeugführer hatten nicht wie vorgeschrieben den nötigen Sicherheitsgurt angelegt. Für die Nutzung des Mobiltelefons wurden jeweils Bußgelder in Höhe von 100 Euro verhängt. Hinzu kommen Verwaltungsgebühren und 1 Punkt. Der Verstoß gegen die Gurtpflicht schlägt mit einem Verwarngeld von 30 Euro zu Buche. Die Kontrollen werden weiter fortgesetzt.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 149629   Autor: PD Lübeck   vom 26.01.2022 um 17.30 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.