Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Verstärkte 3G-Kontrollen am Donnerstag in den Bussen

Lübeck: Archiv - 02.02.2022, 14.45 Uhr: Am Donnerstag, 3. Februar 2022, findet ein norddeutscher Aktionstag 3G im ÖPNV statt. Die teilnehmenden Bahn- und Busunternehmen führen stichprobenartige Schwerpunktkontrollen zur Einhaltung der 3G-Pflicht im Nahverkehr durch. Der Stadtverkehr Lübeck und die Lübeck-Travemünder Verkehrsgesellschaft beteiligen sich an der von der NAH.SH initiierten Aktion.

Für diesen Aktionstag wird der Stadtverkehr Lübeck von Kräften des Ordnungsamtes und der Polizei unterstützt.

„Unsere Fahrgäste sind sehr kooperativ und reagieren verständnisvoll, wenn wir die 3G-Nachweise kontrollieren. Nur in einzelnen Ausnahmen treffen wir auf Menschen ohne gültigen 3G-Nachweis, die Quote liegt hier mittlerweile unter drei Prozent,“ berichtet Bernd Raasch, Betriebsleiter der Stadtverkehr Lübeck GmbH. „Eine Impfquote von etwa 93 Prozent unter unseren Fahrdienstmitarbeitern, die 3G-Regel im ÖPNV und die Maskenpflicht im ÖPNV tragen zu einem hohen Infektionsschutz in unseren Bussen bei.“

Am Donnerstag wird die 3G-Regel in den Bussen verstärkt kontrolliert.

Am Donnerstag wird die 3G-Regel in den Bussen verstärkt kontrolliert.


Text-Nummer: 149755   Autor: Stadtverkehr   vom 02.02.2022 um 14.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.