Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Inzidenz in Lübeck vermutlich deutlich höher

Lübeck: Archiv - 09.02.2022, 19.35 Uhr: Die offizielle Zahl der neuen Corona-Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") ist am Mittwoch, 9. Februar 2022, in Lübeck von 1095,7 auf 1049,4 gesunken. Das Lübecker Gesundheitsamt geht aber davon aus, dass die Zahl der tatsächlich Infizierten deutlich höher liegt.

Dr. Alexander Mischnik, Leiter des Gesundheitsamtes Lübeck verweist auf die aktuelle Allgemeinverfügung: "Aktuell werden positive Tests nicht immer durch PCR bestätigt. Es ist somit davon auszugehen, dass die Dunkelziffer der nicht erfassten und gemeldeten Fälle zunehmend größer wird." Eine Schätzung der Zahl möchte er nicht vornehmen, spricht aber von einer "erheblichen Dunkelziffer".

Die offiziellen Zahlen sind in Lübeck auf dem jeweils aktuellen Stand. In anderen Kreisen kommt es durch Überlastung immer noch zu Verzögerungen. So standen in Ostholstein erst am Mittwochmittag die Zahlen von Montag fest.

Offiziell wurden am Mittwoch 290 neue Corona-Infektionen in Lübeck gemeldet. Dazu kommen 53 Nachmeldungen vom Vorabend. Sieben Lübecker mit Covid wurden stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Die offizielle Hospitalisierungs-Inzidenz für Schleswig-Holstein bleibt trotz der hohen Fallzahlen bei 5,15. 319 (+2) Schleswig-Holsteiner befinden sich mit Corona im Krankenhaus, 49 (+5) davon auf Intensivstationen, 29 (-1) werden beatmet. Landesweit gab es fünf Todesfälle von Corona-Patienten.

Die 7-Tage-Inzidenzen der Nachbarkreise am Mittwochabend:

Nordwestmecklenburg 1543,9 (Vortag 1428,7)
Stormarn 1210,7 (Vortag 1336,2)
Herzogtum Lauenburg 898,3 (Vortag 935,0)
Ostholstein 686,9 (Vortag 652,2)

Schleswig-Holstein 862,7 (Vortag 885,5)

Bei der Zahl der Neuinfektionen gibt es laut Gesundheitsamt eine steigende Dunkelziffer.

Bei der Zahl der Neuinfektionen gibt es laut Gesundheitsamt eine steigende Dunkelziffer.


Text-Nummer: 149899   Autor: VG   vom 09.02.2022 um 19.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.