Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Veranstaltungsreihe: Mehr Vielfalt in die Kommunalpolitik

Lübeck: Archiv - 17.02.2022, 11.49 Uhr: Mit einer bunten Veranstaltungsreihe unter dem Motto "Mehr Vielfalt in die Kommunalpolitik – Frauen sind dabei." will das Frauenbüro mehr Frauen für die Kommunalpolitik gewinnen. Der Flyer zur Reihe ist jetzt erschienen und natürlich online, aber auch beim Frauenbüro in Papierform erhältlich.

Zwischen März und November 2022 laden 13 Veranstaltungen Frauen ein, sich mit dem Thema Politik zu beschäftigen, sich zu informieren sowie andere interessierte oder bereits aktive Frauen kennenzulernen. "In Lübeck stehen 2023 Kommunalwahlen an. Wir wollen Frauen, die Lust haben, in einem der Ausschüsse oder der Bürgerschaft aktiv zu werden und mitzuentscheiden, unterstützen, Lübeck durch ihr Engagement aktiv mitzugestalten", so Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck.

Als erste Veranstaltung steht am Samstag, dem 26. März 2022, von 10 bis 17 Uhr, der Online-Workshop: "Rhetorik – frei reden" auf dem Programm, zu dem Interessierte sich bis zum 14. März anmelden sollten. Außerdem sind wieder "Klassiker" wie der "Einstieg in die Kommunalpolitik" oder die Fahrt zum Landtag in Kiel geplant, ebenso ein Seminar zum Thema "Öffentlichkeitsarbeit".

Ein neues Format sind die "frauenpolitischen Rathausführungen". Frauen können dabei das Rathaus kennenlernen, mehr über Beteiligungsmöglichkeiten in der Kommunalpolitik erfahren und sich mit dem Lübecker Stadtpräsidenten Klaus Puschaddel austauschen. Frauen engagieren sich in Lübeck in unterschiedlichsten Ehrenämtern – in Schulen, der Kindertagesbetreuung, Kirchen, Kammern, Sozial- und Sportvereinen. "Uns geht es darum, Frauen mit ihrem Know How auch in die kommunalpolitischen Entscheidungen einzubinden", so Sasse. Der eigentlich für den Internationalen Frauentag geplante Vortrag von Rita Süssmuth fällt leider aus.

Neben dem Frauenbüro der Hansestadt Lübeck sind die VHS, das KoKi, Lübecker Stadtführerinnen, das Evangelische Frauenwerk und der Lübecker Stadtpräsident Kooperationspartner. Weitere Informationen gibt es im Frauenbüro, Schüsselbuden 16, 23552 Lübeck, E-Mail: frauenbuero@luebeck.de, Tel: 0451/122-1615.

Zum Flyer: bekanntmachungen.luebeck.de

Das Lübecker Frauenbüro will mehr Frauen für die Lokalpolitik gewinnen. Symbolbild: Harald Denckmann

Das Lübecker Frauenbüro will mehr Frauen für die Lokalpolitik gewinnen. Symbolbild: Harald Denckmann


Text-Nummer: 150023   Autor: Frauenbüro/Red.   vom 17.02.2022 um 11.49 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.