Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Litterärisches Gespräch in der Gemeinnützigen

Lübeck: Archiv - 19.02.2022, 15.13 Uhr: Am Donnerstag, 24. Februar 2022, um 19.30 Uhr findet im Großen Saal der Gemeinnützigen, Königstraße 5, das nächste Litterärisches Gespräch statt. Wolfgang Burst berichtet über Goethes "Persische Reise - Auf den Spuren seines West-Östlichen Divan".

Goethe in Persien? Dichtung oder Wahrheit? Vielleicht beides. Die spannende Spurensuche beginnt in Weimar und endet im persischen Schiraz. Dort begegnet Goethe dem Dichtergenius Hafez, der ihn zu einer ebenso genialen poetischen Schöpfung antreibt . Zwischen ihren ‚Divanen‘ liegen 450 Jahre, und doch kommen sich beide Poeten ganz nahe in ihrer Leidenschaft, das Thema ‚Liebe‘ in all ihren Variationen dichterisch auszugestalten. Und was diese Gedichtsammlungen so spannend macht: Der eine kommt aus der islamischen Mystik, der andere aus dem aufgeklärten Pantheismus. Wie kann es sein, dass Goethe sein Vorbild Hafez gar ‚Zwilling‘ nennt? Und – steckt im West-Östlichen Divan vielleicht eine geheime Botschaft an unsere heutige Welt?

Es gelten 2G, Maskenpflicht und die bekannten Hygieneregeln.

Das Gespräch findet im Großen Saal der Gemeinnützigen statt.

Das Gespräch findet im Großen Saal der Gemeinnützigen statt.


Text-Nummer: 150050   Autor: Veranstalter/red.   vom 19.02.2022 um 15.13 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.