Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Andacht für Mitarbeiter im Gesundheitswesen

Lübeck: Archiv - 19.02.2022, 12.21 Uhr: Zuspruch, Trost und Hoffnung: Für kranke Menschen und ihre Angehörigen gibt es in schweren Zeiten nichts Wichtigeres. Seit 2017 gibt es mit den Ökumenischen Patientengottesdiensten in Lübeck ein außergewöhnliches Angebot von Seelsorgern und Medizinern. Die nächste Andacht findet am Sonntag, 20. Februar statt.

„Wir möchten kranke Menschen ermutigen, neben den Möglichkeiten der modernen Medizin auch die Impulse des christlichen Glaubens in Anspruch zu nehmen“, sagt Björn Schneidereit. Der Pastor der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Marli-Brandenbaum gehört seit Jahren zum Team der Ökumenischen Patientengottesdienste. „Unsere Andacht findet in der Friedenskirche der Ev.-Freikirchlichen Gemeinde der Baptisten in Lübeck statt“, kündigt Schneidereit an. Damit wird dem Seelsorger diesmal eine besondere ökumenische Ehre zuteil werden, da üblicherweise der gastgebende Gemeindepastor die Predigt hält. In den vergangenen Jahren fanden die Gottesdienste bereits in Gotteshäusern verschiedener Glaubensrichtungen in der Hansestadt statt. Vor der Pandemie gab es drei Patientengottesdienste pro Jahr.

Das Besondere an den Gottesdiensten ist nicht nur, dass sie sich an Patienten und Angehörige aller Konfessionen richtet, „sie werden von Ärzten, Pflegenden, Therapeuten und Mitarbeitenden anderer Gesundheitsberufe gemeinsam gestaltet. Und: Es kommen auch Betroffene zu Wort“, erläutert der Seelsorger, der die Andacht zusammen mit Stephanie Murzin und Dr. Carsten Boger aus der „Freien evangelischen Gemeinde“ (FeG) Lübeck gestalten wird. Beide leiten die Regionalgruppe der „Christen im Gesundheitswesen“ in der Hansestadt. Neben Musik, Gesang und einer Predigt erwarten die Besucher ermutigende Erfahrungsberichte und verschiedene Angebote des Segenszuspruchs, betonen die Veranstalter.

Die Friedenskirche der Baptisten befindet sich in der Täuferstraße 2 in Lübeck. Beginn ist am Sonntag, 20. Februar, um 17.30 Uhr.

Lübecks Pröpstin Petra Kallies war zuletzt vor zwei Jahren beim Ökumenischen Patientengottesdienst zu Gast. „Es war ein sehr bewegendes Erlebnis und hat mir noch einmal gezeigt, wie wichtig dieses seelsorgerische Angebot für erkrankte Mitmenschen und ihre Angehörigen ist“, sagt Petra Kallies.

Organisiert werden die Patientengottesdienste vom Verein CiG. Die „Christen im Gesundheitswesen“ sind ein bundesweit agierendes Netzwerk von Mitarbeitenden im Gesundheitswesen. Aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln in der Corona-Pandemie bitten die Organisatoren darum, sich zu dem Gottesdienst anzumelden. Möglich ist dies per Mail unter luebeck@cig-online.de.

Stephanie Murzin und Björn Schneidereit laden zum Ökumenischen Patientengottesdienst in die Friedenskirche in Lübeck ein. Foto: KKLL-bm

Stephanie Murzin und Björn Schneidereit laden zum Ökumenischen Patientengottesdienst in die Friedenskirche in Lübeck ein. Foto: KKLL-bm


Text-Nummer: 150052   Autor: Kirchenkreis   vom 19.02.2022 um 12.21 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.