Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Feuerwehr weiterhin im Sturmeinsatz

Lübeck: Archiv - 21.02.2022, 08.54 Uhr: Das Sturmtief, das in der Nacht zu Montag Lübeck erreichte, hat nur kleinere Schäden angerichtet. Die Lübecker Feuerwehr verzeichnete seit Sonntagmorgen 15 Sturmeinsätze, drei davon seit 6 Uhr am Montagmorgen.

Nach Angaben der Leitstelle handelte es sich nur um kleine Einsätze, wie Äste auf der Straße oder kleinere Bäume, die umgestürzt sind.

Die Bahn kontrollierte am Montagmorgen noch ihre Strecken. Der Verkehr nach Puttgarden, Kiel und Lüneburg konnte gegen 9 Uhr wieder aufgenommen werden, die Strecke nach Travemünde wird weiterhin mit verminderter Geschwindigkeit befahren. Die Bahn empfiehlt weiterhin, sich unter www.bahn.de/aktuell über Störungen zu informieren.

Die Lübecker Feuerwehr verzeichnete in der Nacht zu Montag nur wenige Sturmeinsätze. Symbolbild: STE

Die Lübecker Feuerwehr verzeichnete in der Nacht zu Montag nur wenige Sturmeinsätze. Symbolbild: STE


Text-Nummer: 150069   Autor: VG   vom 21.02.2022 um 08.54 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.