Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Elektroauto brennt in der Beckergrube

Lübeck: Archiv - 21.02.2022, 12.14 Uhr: Ein qualmendes Auto, das auf einem Parkplatz für Elektrofahrzeuge in der Beckergrube stand, erregte am Sonntagmorgen die Aufmerksamkeit von Passanten. Die meldeten den Vorfall bei der Polizei. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Fahrzeug. Im Auto konnte die Polizei Beweismittel zur möglichen Brandursache sicherstellen.

Gegen 8.25 Uhr wurde der Polizeileitstelle in Lübeck ein qualmendes Elektroauto in der Beckergrube, im Bereich Fünfhausen, mitgeteilt. Es stand auf einem Parkplatz und war unbesetzt. Die Fensterscheiben waren bereits angerußt. Die Beamten des 1. Polizeireviers trafen kurz darauf am Einsatzort ein und sperrten zunächst die angrenzende Fahrbahn.

Der Halter des Lübecker Citroen konnte durch die Polizei verständigt werden. Er kam ebenfalls zu seinem Auto. Die zwischenzeitlich eingetroffene Feuerwehr konnte nach dem Öffnen im Innenraum einen angebrannten Gegenstand sichten. Das Feuer konnte sich jedoch nicht weiter ausbreiten, sodass es bei einem geringen Sachschaden blieb. Das Kommissariat 11 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und den Wagen beschlagnahmt.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 150077   Autor: Polizei Lübeck/SU   vom 21.02.2022 um 12.14 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.