Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Hafen: Weitere Zugverbindungen nach Italien

Lübeck - Travemünde: Archiv - 21.02.2022, 14.42 Uhr: Das Netzwerk von Baltic Rail Gate wird verstärkt. Am Lübecker Skandinavienkai verkehren seit Kurzem drei weitere Züge des Intermodaloperateurs Kombiverkehr zwischen Verona (Norditalien) und Lübeck-Travemünde.

Während die drei bestehenden Rundläufe allen Interessenten offenstehen, handelt es sich bei den neuen Verbindungen um einen sogenannten „Company Train“ im Auftrag der österreichischen Spedition LKW Walter. Pro Rundlauf kann das Unternehmen auf diese Weise über 110 Tonnen CO2 einsparen.

Das norditalienische Industriezentrum ist dadurch mit dreizehn wöchentlichen Abfahrten pro Richtung mit Lübeck verbunden. Im Laufe des Monats wird Kombiverkehr darüber hinaus neue Gatewayverbindungen über Verona an die Adriaküste und nach Süditalien anbieten.

Über das Terminal von Baltic Rail Gate sind zurzeit die deutschen Destinationen Ludwigshafen, Duisburg, Herne, Hamburg sowie Verona und Novara in Norditalien zu erreichen. Wöchentlich kommt das Intermodalterminal auf mehr als 50 Abfahrten.

Am Skandinavienkai gibt es weitere Zugverbindungen nach Italien. Foto: LHG

Am Skandinavienkai gibt es weitere Zugverbindungen nach Italien. Foto: LHG


Text-Nummer: 150083   Autor: LHG   vom 21.02.2022 um 14.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.