Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Demo verlief ohne größere Störungen

Lübeck: Archiv - 21.02.2022, 20.41 Uhr: Am Montagabend, 21. Februar 2022, fand im Bereich der Lübecker Innenstadt und in Lübeck St. Jürgen eine angezeigte Versammlung unter dem Motto "Für Frieden, Freiheit und Demokratie" statt. Das von Polizei und Versammlungsbehörde begleitete Demonstrationsgeschehen verlief ohne besondere Vorkommnisse. In der Spitze nahmen nach Angaben der Polizei rund 850 Menschen an der Versammlung teil.

Ab 17.30 Uhr versammelten sich im Hermann-Hesse-Park in Lübeck St. Jürgen diverse Bürger, um ihre Meinung bezüglich der aktuellen Corona-Regelungen zu äußern. Die angemeldete Route führte die Teilnehmenden anschließend vom Hermann-Hesse-Park in Richtung der Lübecker Altstadt. Dort durchquerten die Teilnehmenden unter anderem die Königstraße, Beckergrube, Breite Straße und die Straße An der Untertrave. Nach dem Passieren des Holstentorplatzes stadtaus- und stadteinwärts führte die restliche Wegstrecke über die Holstenstraße, Schmiedestraße und Mühlenstraße wieder zurück zum Hermann-Hesse-Park.

"Die angemeldete Versammlung verlief friedlich", berichtet Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach. "Im Verlauf der Demonstrationsstrecke wurden Kontrollen zur Maskenpflicht durchgeführt." Aufgrund von einzelnen Verstößen gegen die Maskentragepflicht leitete die Polizei fünf Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Entlang der Marschstrecke protestierten an verschiedenen Standorten etwa 15 bis 20 Personen gegen den Aufzug, zu Störungen kam es dabei nicht. Im Bereich der angemeldeten Aufzugsroute kam es während des Versammlungsgeschehens punktuell zu Verkehrsbehinderungen und kurzfristigen Sperrungen, so die Polizei.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 150091   Autor: PD Lübeck/red.   vom 21.02.2022 um 20.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.