Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Autobahnen: Aufräumarbeiten dauern bis in den März

Lübeck: Archiv - 25.02.2022, 10.25 Uhr: Die Aufräumarbeiten nach den vergangenen Sturmereignissen entlang der Autobahnen im gesamten Bezirk der Niederlassung Nord werden sich voraussichtlich bis zum 11. März 2022 hinziehen. Dies teilt die Autobahn GmbH des Bundes, Nord, mit.

Die Stürme Ylenia, Zeynep und Antonia haben auch an den Grünflächen entlang der Autobahnen ihre Schäden hinterlassen. Die Bäume sind teilweise gebrochen oder aufgrund der aufgeweichten Böden einfach umgeweht. Auch in den kommenden Tagen müssen hier die beschädigten Bäume aus den Grünflächen entfernt werden. Aufgrund der weitreichenden Schäden werden vereinzelt noch Fällarbeiten über den 28. Februar 2022 hinaus stattfinden.

Die Aufräumarbeiten werden als Tagesbaustellen entlang des Autobahnnetzes durchgeführt. Zeitweilig kann es zu Behinderungen durch kurzzeitige Sperrungen von Stand- und Fahrstreifen kommen. Zum Schutz der arbeitenden Menschen bittet die Autobahn GmbH, die Geschwindigkeitsbeschränkungen im Baustellenbereich einzuhalten.

Bis weit in den März wird es dauern, bis alle Sturmschäden auf den Autobahnen beseitigt sind. Archivfoto: Oliver Klink

Bis weit in den März wird es dauern, bis alle Sturmschäden auf den Autobahnen beseitigt sind. Archivfoto: Oliver Klink


Text-Nummer: 150168   Autor: Autobahn Nord/SU   vom 25.02.2022 um 10.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.