Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Polizei beschlagnahmt Drogen im Wert von 25.000 Euro

Lübeck - St. Lorenz Süd: Archiv - 28.02.2022, 13.05 Uhr: Bereits vergangenen Mittwoch kontrollierte eine Fahrradstreife des 2. Polizeireviers im Stadtteil St. Lorenz Süd zwei Männer. Bei einem der beiden wurde eine nicht geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden, woraufhin eine vorläufige Festnahme und weitere Durchsuchungsmaßnahmen folgten.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Gegen 14:00 Uhr befanden sich die Beamten auf Fahrradstreife im Bereich des Lübecker ZOB und Hauptbahnhofes. Beide Gebiete sind als sogenannte gefährliche Orte eingestuft. Im Zuge dessen führten die Polizisten in der Straße Beim Retteich eine Personenkontrolle von zwei 37 und 41 Jahre alten Männern durch, die sich an einem Fahrzeug des Typs Audi aufhielten. Bei dem jüngeren Mann konnten knapp 150 Gramm Kokain, die einem Marktwert von etwa 25.000 Euro entsprechen, aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Die Durchsuchung des 41-Jährigen sowie seines Audi führten nicht zum Auffinden von weiteren Drogen. Da ein Handel mit Betäubungsmitteln jedoch nicht auszuschließen war, wurden beide Personen vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden der ebenfalls beim Retteich geparkte Wagen des 37-Jährigen sowie dessen Wohnung durchsucht. Weitere Beweismittel wurden nicht gefunden.

An den Durchsuchungsmaßnahmen waren zwei Rauschgiftspürhunde des Zolls sowie die Ermittlungsgruppe Rauschgift der Bezirkskriminalinspektion Lübeck beteiligt. Da keine Haftgründe vorlagen, wurden die Lübecker Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 150220   Autor: Polizei LÜbeck/SU   vom 28.02.2022 um 13.05 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.