Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

SPD fordert zweite Blitzsäule an der B75

Lübeck: Archiv - 09.03.2022, 13.12 Uhr: Noch in diesem Jahr sollen an der B75 in Kücknitz wieder beidseitig feste Blitzer installiert werden. Die SPD fordert eine Überarbeitung des Konzeptes. Bei einer Blitzsäule würden die Autofahrer nur kurz abbremsen und anschließend wieder beschleunigen.

Die neuen festen Blitzer sind bereits im städtischen Haushalt mit 220.000 Euro eingeplant. "Zusätzlich zur bereits in Auftrag gegebenen Überwachungstechnik fordern wir zunächst die Installation einer zweiten Blitzsäule in Fahrtrichtung Travemünde", so SPD-Fraktionsmitglied Jörn Puhle aus Kücknitz und der ordnungspolitische Sprecher der SPD Frank Zahn. "Durch das Vorhandensein einer zweiten Blitzsäule wird es schwerer fallen, festzustellen, wo sich denn gerade die Kameratechnik befindet. Durch die Beschaffung und Installation soll eine Abkehr von dem fast üblichen Fahrverhalten erreicht werden, nämlich bis zur ersten Säule vorschriftsmäßig zu fahren oder abzubremsen und nach der Säule zu beschleunigen. Die neu beschaffte Kameratechnik lässt sich individuell und unproblematisch von städtischen Mitarbeitenden in die erste oder zweite Blitzsäule umbauen."

Die beiden Politiker bedauern, dass eine "Section Control", also die Berechnung einer Durchschnittsgeschwindigkeit auf der Strecke, hier nicht möglich ist. Dafür ist der Abschnitt zu kurz.

Einen weiteren Überwachungsbedarf sehen Puhl und Zahn auch auf der Kronsforder Landstraße. In einem ersten Bürgerschaftsantrag soll aber erst einmal die zusätzliche Säule in Kücknitz auf den Weg gebracht werden.

Eine Messanlage ist zu wenig, findet die SPD-Fraktion in der Bürgerschaft. Foto: SPD

Eine Messanlage ist zu wenig, findet die SPD-Fraktion in der Bürgerschaft. Foto: SPD


Text-Nummer: 150418   Autor: SPD/red.   vom 09.03.2022 um 13.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.