Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Südlicher Priwall: Vortrag zum Vogelschutzgebiet

Lübeck: Archiv - 16.03.2022, 12.21 Uhr: Das Museum für Natur und Umwelt lädt zusammen mit dem Grünen Kreis Lübeck e.V. am Dienstag, 22. März 2022, um 19.30 Uhr zu einem Bildervortrag von Matthias Braun, Dipl.-Ing. Landespflege Lübeck, in die Gemeinnützige ein. Darin geht es um das Vogelschutzgebiet am südlichen Priwall, das mit seiner Benennung durch den Lübecker Senat im Jahr 1909 als das älteste seiner Art an der deutschen Ostseeküste gilt.

1914 musste diese "Seevogelfreistätte" der Errichtung eines Flugplatzes weichen. Nach dessen Zerstörung 1945 gründeten Lübecker Naturfreunde ein zweites Schutzgebiet. Dessen rechtliche Sicherung als Naturschutzgebiet 1998 kam für den Schutz der charakteristischen Fauna und Flora jedoch um Jahrzehnte zu spät. Der Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer arbeitet seit den 1970er Jahren an der Regeneration des Naturrefugiums, seit 2009 als Schutzgebietsbetreuer und seit 2018 als Pächter der großen Priwallwiese.

Mit vielfältiger Unterstützung durch amtliche und ehrenamtliche Naturschützer sowie einer Herde von Ziegen, Schafen und Wasserbüffeln wurden inzwischen entscheidende Etappenziele erreicht. So konnte Kiebitzen, Rotschenkeln und Flussseeschwalben nach langer Abwesenheit wieder ein offenbar attraktives Brut- und Aufzuchtgebiet geschaffen werden.

Die Teilnahme an dem Vortrag ist kostenfrei, Spenden sind willkommen. Weitere Informationen unter www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de/

Nach langer Zeit konnte wieder ein attraktives Brut- und Aufzuchtgebiet geschaffen werden. Symbolbild: Archiv/JW.

Nach langer Zeit konnte wieder ein attraktives Brut- und Aufzuchtgebiet geschaffen werden. Symbolbild: Archiv/JW.


Text-Nummer: 150536   Autor: Lübecker Museen   vom 16.03.2022 um 12.21 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.