Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Sparkasse Lübeck erzielt Jahresüberschuss von sieben Millionen Euro

Lübeck: Archiv - 28.03.2022, 10.00 Uhr: Die Sparkasse zu Lübeck AG schließt das Geschäftsjahr 2021 mit einem Jahresüberschuss von sieben Millionen Euro ab. Mit Blick auf aktuelle und zukünftige Anforderungen wird das Eigenkapital des Hauses weiter gestärkt. Seit Beginn der Corona-Pandemie steht das Institut noch näher an der Seite seiner Kundinnen und Kunden.

In den Genen der Sparkasse fest verankert sind dabei stets die Sorge für das Lübecker Gemeinwohl und die Verantwortung für eine gute und nachhaltige Zukunft aller Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt. Diesen Selbstverpflichtungen ist das Haus auch in 2021 erfolgreich nachgekommen – weil’s um mehr als Geld geht.

Das Geschäftsjahr 2021 beendete die Sparkasse zu Lübeck AG mit einem guten Ergebnis. Dies berichteten Frank Schumacher, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse zu Lübeck AG, und sein Vorstandskollege Oke Heuer anlässlich des Jahrespressegesprächs für das vergangene Geschäftsjahr am 24. März 2022. „Die Corona-Pandemie war im vergangenen Geschäftsjahr allgegenwärtig. Und sie ist immer noch nicht überwunden. Wir erleben gerade, dass die Infektionszahlen immer neue Höchststände erreichen. Für das Geschäftsjahr 2021 haben wir daher in Anbetracht der herausfordernden Rahmenbedingungen mit einem schwierigen Jahr gerechnet. Über das Ergebnis, das wir erreicht haben, freuen wir uns“, eröffnete Frank Schumacher das Jahrespressegespräch. Er ergänzte, dass die Sparkasse gut aufgestellt sei und sich weiterhin auf einem erfolgreichen und nachhaltigen Kurs befinde. Dieser bleibe auch in Zukunft herausfordernd, nicht zuletzt aufgrund der nach wie vor präsenten Corona-Situation, des völkerrechtswidrigen Angriffskriegs Russlands in der Ukraine sowie des aktuellen Inflationsgeschehens.

Das Geschäftsjahr 2021 war darüber hinaus durch eine anhaltende Niedrigzinsphase geprägt, die nach wie vor eine große Herausforderung für die Kreditwirtschaft darstellt. Die Sparkasse zu Lübeck konnte sich in diesem Umfeld jedoch gut behaupten, so dass das Geschäftsjahr besser als erwartet ausfiel. „Die Ziele, die wir uns gesteckt hatten, wurden erreicht. Die Zahlen des Geschäftsjahres 2021 bestätigen einmal mehr das große Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden in die Sparkasse zu Lübeck. Gleichwohl bewegt sich die gesamte Branche auf einem anderen Ertragsniveau als im Vergleich zu vergangenen Jahren“, so Frank Schumacher.

Das Umfeld für Kreditinstitute habe sich auch in 2021 nicht verbessert. Nach wie vor bleibe das Niedrigzinsumfeld aufgrund der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank eine Herausforderung für die Sparkasse. „Das Zinsergebnis lag bei 44,9 Millionen Euro und damit auf Vorjahresniveau. Der Provisionsüberschuss erhöhte sich leicht auf 25,9 Millionen Euro“, so Oke Heuer. Die kommenden Jahre werden schwieriger, da das Zinsergebnis weiter sinken werde. Die Corona-Pandemie habe diese Entwicklung weiter befeuert. Hinzu kämen weiterhin große Anstrengungen, um steigende Kosten aufgrund der zunehmenden und sich ständig im Wandel befindlichen Regulierung zu managen. „Das Zustandekommen des Ergebnisses war keine einfache Arbeit. Wir haben gezielt auf das schwierige Umfeld des Finanzdienstleistungssektors reagiert und eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen, um die Sparkasse zukunftsfähig auszurichten“, ergänzte Oke Heuer.

Mehr als zwei Drittel der Kundinnen und Kunden der Sparkasse zu Lübeck sind Online-Kunden mit einer Vielzahl von Wünschen. „Damit wir den unterschiedlichen Bedürfnissen unserer digitalen Kundinnen und Kunden noch besser und schneller begegnen und diese dann entsprechend der Kundenwünsche umsetzen können, haben wir in unserer Geschäftsstelle in der Ziegelstraße unser DialogCenter und die dortige Geschäftsstelleneinheit zu einer neuen Omnikanal-Geschäftsstelle zusammengeführt. Omnikanal bedeutet in diesem Zusammenhang, dass unsere Kunden den für sie bestmöglichen Weg der Beratung wählen können, sei es telefonisch, per Live-Chat, persönlich in der Geschäftsstelle oder in einem Video-Termin. Mit diesem Leuchtturmprojekt können wir am besten erkennen und beurteilen, wie wir die bewährte Beratung in den Geschäftsstellen vor Ort mit der digitalen Beratung zum Nutzen unserer Kunden bestmöglich miteinander vereinen können. Wir werden auch in Zukunft keine Investitionen für unsere Kunden scheuen“, betonte Oke Heuer.

Die Sparkasse zu Lübeck hat bereits 2020 ihre Aktivitäten für mehr Nachhaltigkeit intensiviert. Dies wurde in einer Selbstverpflichtung mit den Zielen festgehalten, ihren Geschäftsbetrieb CO2-neutraler zu gestalten, Finanzierungen und Eigenanlagen auf Klimaziele auszurichten und gewerbliche wie private Kundinnen und Kunden bei der Transformation zu einer klimafreundlichen Wirtschaft zu unterstützen. „Wir haben dadurch unser Nachhaltigkeitsengagement nachvollziehbar und transparent gemacht. Diesen nachhaltigen Weg sind wir im Jahr 2021 konsequent weitergegangen. Unsere Kundinnen und Kunden sollen wissen, dass sie bei ihrer Sparkasse zu Lübeck Angebote zur nachhaltigen Finanzierung bekommen und dass auch die Sparkasse selbst immer nachhaltiger wird“, begründete Frank Schumacher das Vorgehen. „Abschließend geht unser Dank ganz ausdrücklich an unsere Kundinnen und Kunden, die uns wieder in großem Maße ihr Vertrauen geschenkt haben, sowie an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre engagierte Arbeit in diesen herausfordernden Zeiten“, betonte Frank Schumacher.

Frank Schumacher und Oke Heuer präsentierten das Geschäftsergebnis 2021 der Sparkasse Lübeck. Foto: Felix König

Frank Schumacher und Oke Heuer präsentierten das Geschäftsergebnis 2021 der Sparkasse Lübeck. Foto: Felix König


Text-Nummer: 150792   Autor: Sparkasse Lübeck/SU   vom 28.03.2022 um 10.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.