Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Junge feiert 125. Geburtstag

Lübeck: Archiv - 30.03.2022, 14.59 Uhr: »Junge Die Bäckerei« feiert Geburtstag. Das Unternehmen wurde vor 125 Jahren in Lübeck gegründet. Heute sorgen 4.200 Mitarbeitende in drei Bäckereien und 205 Geschäften für den »Echten Genuss«. Vertreten ist Junge in ganz Norddeutschland und Berlin.

Bild ergänzt Text

Der Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung wurde 1897 von Johannes C. D. Junge in der Hansestadt gelegt. Innerhalb der ersten vier Jahre musste er drei Mal mit seiner Dampfbäckerei Hansa umziehen, weil der Platz nicht mehr ausreichte. Er lieferte seine Backwaren – teils mit dem Pferdefuhrwerk – nicht nur an Wochenmärkte und Verkaufsstellen im Lübecker Umland, sondern auch nach Hamburg und Mecklenburg. Bereits 1902 eröffnete er eine Niederlassung in Kiel, die Johannes Junge 1906 zur Brotfabrik Kilia mit sieben Etagenbacköfen ausbaute.

1926 lagert Johannes Junge seine Konditorei aus dem Gebäude in der Breiten Straße aus. Sie zog in die Hüxstraße 54, 56 und 58, neben einer neuen Gebäckfabrik. Außerdem wurde dort ein „Erfrischungs-, Kaffee- und Teeraum" integriert. Nach dem Zweiten Weltkrieg sortierte sich das Unternehmen neu. Für das bei Verbrauchern zunehmend beliebter werdende Schnittbrot baute Junge 1960 eine Schnittbrotfabrik in der Schwartauer Landstraße. Später trat das Unternehmen dem Vertriebsverbund „Rugenbergener Mühlenbrot“ bei.

SB – zwei Buchstaben boten ab 1975 neue Chancen. Junge begann mit Selbstbedienung in seinen Geschäften, bot als eine der ersten Bäckereien in Deutschland Kaffee und Snacks an.

1980 folgt eine weitere Neuausrichtung. Die Schnittbrotfabrik wird verkauft, die Filialisierung vorangetrieben. Handwerkliches Backen steht wieder im Fokus.

Bild ergänzt Text

1989 tritt Axel Junge in die Geschäftsführung ein. Ab 1992 erschließt er die neuen Vertriebsgebiete in Mecklenburg. Unter seiner Ägide entwickelt sich das Unternehmen zu einer Marke, die die Bereiche Bäckerei, Konditorei und Gastronomie unter einem Dach vereint. Der Umsatz steigt von 24 Millionen Euro (1990) auf 182 Millionen Euro (2022).

Der Fuhrpark des Unternehmens im Jahr 1926 vor dem Standort in der Breiten Straße. Fotos: Junge Die Bäckerei

Der Fuhrpark des Unternehmens im Jahr 1926 vor dem Standort in der Breiten Straße. Fotos: Junge Die Bäckerei


Text-Nummer: 150848   Autor: Junge   vom 30.03.2022 um 14.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.