Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Bahnhof: Brückenschlag am kommenden Wochenende

Lübeck: Archiv - 02.04.2022, 18.04 Uhr: Die Errichtung des Ersatzneubaus der Lübecker Bahnhofsbrücke erreicht einen neuen Höhepunkt: Nach den erfolgreichen Rückbauarbeiten und der Erstellung von Widerlagern und Pfeilerscheiben in den vergangenen Monaten werden entsprechend dem Zeitplan ab Freitag, 8. April 2022, die Stahlträger für das neue östliche Brückenteil eingehoben.

Bild ergänzt Text

Der Einhub der acht Stahlträger inklusive vorbereitender Maßnahmen findet zwischen dem 8. und dem 12. April 2022 jeweils in den Nachtstunden statt. Dazu wird die Bahnhofsbrücke in allen betroffenen Nächten zwischen Mitternacht und fünf Uhr morgens für den Kfz-Verkehr gesperrt. Eine Umleitung über die Marienbrücke ist ausgeschildert. Fuß- und Radverkehr können die Brücke auch während der nächtlichen Arbeiten nutzen. Aufgrund der Arbeiten mit den Stahlkonstruktionen kann es in den umliegenden Straßen zu Ruhestörungen kommen.

„Die Stahlträger sind ein echtes Schwergewicht“, betont Ulrike Schölkopf, Projektleiterin für den Neubau der Bahnhofsbrücke. Über die polnische Kleinstadt Słupca, in der die Fertigung stattfand, kommen sie mit drei Schwertransporten nach Lübeck. Jedes der etwa 38 Meter langen Stahlträgerpakete aus fünf Stahlträgern wiegt rund 45 Tonnen. Nach der Ankunft werden sie zunächst auf einer Gewerbefläche in der Frankfurter Straße zwischengelagert und für den Einhub vorbereitet. In vier nächtlichen Etappen erfolgt dann der Weitertransport zur Baustelle Bahnhofsbrücke, wo jedes Stahlträgerpaket mit einem 500-Tonnen-Kran auf die bereits vorhandenen Pfeilerscheiben aufgelegt wird. Sogenannte Faserzementplatten zwischen den Trägern sorgen für eine stabile Ebene, bevor darauf schließlich die Bewehrung verlegt und der Beton eingebracht wird.

„Das ist ein riesiger Schritt auf dem Weg zur Fertigstellung des neuen Brückenteils“, betont Schölkopf. Bis zum Ende dieses Jahres soll das neue östliche Brückenteil der Bahnhofsbrücke fertig sein.

Weitere Informationen zur Baustelle

Zur umfassenden Information der Lübecker gibt es die Projektseite www.luebeck.de/bahnhofsbruecke sowie die E-Mail-Adresse neue-bahnhofsbruecke@luebeck.de. Hier können Bürger werktags ihre Fragen rund um den Brückenneubau stellen und Auskünfte erhalten. Aktuelles zu Baustellen ist auch in der MeinLübeck-App/Baustelleninfo abrufbar.

Die Pfeiler für den ersten Teil der Brücke stehen, am kommenden Wochenende werden die Stahlträger aufgelegt. Fotos: VG

Die Pfeiler für den ersten Teil der Brücke stehen, am kommenden Wochenende werden die Stahlträger aufgelegt. Fotos: VG


Text-Nummer: 150912   Autor: Presseamt Lübeck   vom 02.04.2022 um 18.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.