Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Poolbillard: BC Break Lübeck feiert Aufstieg

Lübeck: Archiv - 05.04.2022, 09.48 Uhr: Mit einem 4:2 konnte sich der BC Break am zurückliegenden Wochenende beim Tabellenletzten MTV Tostedt aus Niedersachsen durchsetzen. Aufgrund der Parallelbegegnung in Schwerin war bereits während der Partie klar, dass ein Punkt zum Aufstieg sicher reichen würde.

Trotz eines erheblichen Unterschiedes von 28 Punkten in der Tabelle bot der Abstiegskandidat bis zum Schluss dem Lübecker Team die Stirn. Dass die Begegnung zur Pause nicht bereits entschieden war, verdankte der Gastgeber einer Aufholjagd. Mit der Disziplin 10 Ball verkürzte der MTV Tostedt das Spiel auf 1:2.

In der zweiten Halbzeit gestalteten sich die Partien bis zuletzt offen. Letztlich sorgten Nervenstärke und individuelle Klasse für die Entscheidung zugunsten des BC Break Lübeck. 33 von 36 möglichen Punkten erreichte das Team um Mannschaftskapitän Julian Brede bisher.

Auch wenn zuletzt mit den Spielen gegen BC Queue Hamburg (3:4 Niederlage) und MTV Tostedt die Luft etwas auszugehen drohte: Selten konnte eine Mannschaft seine Liga derart dominieren wie es Finn Böge, Fabian Ochs, Jan Henrik Rentsch und Kapitän Julian Brede in den letzten Monaten taten.

Der BC Break konnte vorzeitig die Oberligameisterschaft im Poolbillard gewinnen. Foto: Archiv/Verein.

Der BC Break konnte vorzeitig die Oberligameisterschaft im Poolbillard gewinnen. Foto: Archiv/Verein.


Text-Nummer: 150945   Autor: BC Break L./Red.   vom 05.04.2022 um 09.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.