Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lübeck für Frieden und Solidarität: Demo am Sonntag

Lübeck: Archiv - 08.04.2022, 14.10 Uhr: Im Rahmen der Kooperation von Sprungtuch e.V. und dem Forum für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt Lübeck entstand die Idee, eine inhaltliche Positionierung zur Lage in der Ukraine mit einer starken, gemeinsamen Stimme aus Lübeck zu schaffen. Zusammen mit dem Haus der Kulturen entstand das "Lübecker Manifest - #LübeckForUkraine". Nun laden die Initiatoren unterstützt von Fridays for Future Lübeck und dem Theater am Sonntag, dem 10. April, zu einer Demonstration ein.

"Der Krieg in der Ukraine geht weiter und die verstörenden Berichte aus Butscha und Mariupol machen die Gräueltaten der russischen Angriffsarme deutlich: Dort werden absichtlich wehrlose Menschen umgebracht!" so das Forum. Und betont: "Daher ist es auch nach 40 Tagen wichtig, dass dieser Krieg nicht zu etwas Alltäglichem, zu einer 30-Sekunden oder 3-Zeilen-Routinenmeldung für uns hier wird!"

Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr in der Beckergrube 16. Dort wird unter anderem der Schauspieler Andreas Hutzel zwei Songs ("Der Traum ist aus" von Rio Reiser und "Russians" von Sting) performen. Der Demonstrationszug wird sich dann durch die Innenstadt zum Dom bewegen. Dort folgen weitere musikalische Beiträge und es gibt auch hier die Möglichkeit, das Manifest zu unterschreiben.

Am 12. April ist um 19.30 Uhr unter dem Motto "No war – Lübeck hilft" ein Benefizabend geplant.

Unter www.forum-hl.de ist das Lübecker Manifest abrufbar und kann laufend weiter unterzeichnet werden.

Das Forum für Migrantinnen und Migranten lädt zu einer Demo am Sonntag ein. Foto: Archiv/Forum.

Das Forum für Migrantinnen und Migranten lädt zu einer Demo am Sonntag ein. Foto: Archiv/Forum.


Text-Nummer: 150989   Autor: FfMigra./Red.   vom 08.04.2022 um 14.10 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.