Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Aufstallungspflicht endet am Samstag

Lübeck: Archiv - 08.04.2022, 14.34 Uhr: Das Risiko einer Ausbreitung der Geflügelpest in der Region hat sich deutlich abgeschwächt. Es wurde in den vergangenen sechs Wochen im Stadtgebiet kein Fall von Wildgeflügelpest mehr nachgewiesen. Ab Sonnabend, 9. April 2022, dürfen Geflügelhalter ihre Tiere wieder draußen halten.

Die vom Land verordneten Biosicherheitsmaßnahmen müssen von allen Geflügelhaltern weiterhin eingehalten werden. Hierzu zählen insbesondere:

· Futterstellen für Hausgeflügel sollen für wildlebende Vögel nicht zugänglich sein.
· Geflügelausläufe, die an Gewässer heranreichen, sind so abzusperren, dass das Geflügel nicht an diese Gewässer gelangen kann.
· Futter, Einstreu und sonstige Gegenstände, mit denen Geflügel in Berührung kommen kann, sind für Wildvögel unzugänglich aufzubewahren.
· Bei gehäuften Verlusten (mindestens drei Tieren bei einer Bestandsgröße von bis zu 100 Tieren) hat der Tierhalter unverzüglich einen Tierarzt hinzuzuziehen.
· Beim Betreten der Geflügelhaltungen ist Schutzkleidung inklusive Schuhwerk, die ausschließlich in der Geflügelhaltung verwendet wird, anzulegen. Die Schutzkleidung ist nach Gebrauch regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren. Bei Verwendung von Einwegkleidung, ist diese unverzüglich nach Gebrauch unschädlich zu beseitigen.

Ab Samstag darf das Geflügel wieder nach draußen.

Ab Samstag darf das Geflügel wieder nach draußen.


Text-Nummer: 151010   Autor: Presseamt Lübeck   vom 08.04.2022 um 14.34 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.