Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Großbrand in Lübecker Altstadtgasse

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 08.04.2022, 23.20 Uhr: Am Freitagabend kurz nach 22 Uhr gingen mehrere Notrufe ein: In der Düsteren Querstraße schlugen aus einem Haus Flammen aus dem Fenster. Über dem Domviertel stand eine große Rauchsäule. Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz aus. Erst gegen 6 Uhr war der Brand vollständig gelöscht.

Bild ergänzt Text

Die Düstere Querstraße trägt ihren Namen zu Recht: Sie ist sehr schmal. Ein Einsatz von größeren Fahrzeugen wie Drehleitern ist nicht möglich. Dazu kam am Freitag noch ein Baugerüst in der Gasse. Die Feuerwehr rückte von der Dankwarts- und der Marlesgrube an. Schnell konnte eine erste Entwarnung gegeben werden. Personen befanden sich nicht mehr im Gebäude. Sie hatten sich ins Freie gerettet. Die Bewohner wurden auf Rauchgasvergiftungen untersucht, mussten aber nicht ins Krankenhaus.

Bild ergänzt Text

Das Feuer hatte von der Wohnung bereits auf das Dach übergegriffen. Auch bei den Nachbarhäusern zog Rauch ins Dachgeschoss. Die Feuerwehr musste von Steckleitern aus das Dach öffnen, um alle Glutnester abzulöschen. Erst gegen 6 Uhr am Morgen konnte "Feuer aus" gemeldet werden.

Bild ergänzt Text

Die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch unklar. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

In der Düsteren Querstraße kam es in der Nacht zu einem Großeinsatz. Fotos: STE (3), JW (1)

In der Düsteren Querstraße kam es in der Nacht zu einem Großeinsatz. Fotos: STE (3), JW (1)


Text-Nummer: 151017   Autor: VG   vom 08.04.2022 um 23.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.