Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Grüne: Gespräch über Jugendbeteiligung

Lübeck: Archiv - 11.04.2022, 18.00 Uhr: Am Mittwoch, den 13. April, um 18 Uhr im Drägerpark lädt Sophia Marie Pott, jüngste Direktkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen (Wahlkreis Lübeck-Ost), zu einem offenen Gesprächstermin ein. Es geht darum, wie auf Landesebene politische Mitbestimmung für junge Menschen erkämpft werden kann.

In der Reihe "Lass uns drüber reden", die Ende März mit dem Thema "Erneuerbare Energiesouveränität" startete, möchte Pott grüne Ziele mit interessierten Lübeckern diskutieren. "Mitbestimmung ist ein hohes Gut unserer Demokratie, welches niemandem vorenthalten werden darf. Trotzdem fehlen bisher viele Mitbestimmungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche: von organisierten Gremien über politische Bildung bis zum Wahlrecht gibt es überall Missstände - eigentlich kann man nur auf die Straße gehen! Als ehemalige Stadtschülersprecherin kenne ich aus dem praktischen Alltag die Hürden der Beteiligung. Eine wichtige davon: es gibt keine feste Institution für Jugendbeteiligung in Lübeck. Jugendbeteiligung lebt von jungen Menschen in Parteien, auf den Straßen, aber auch in organisierten, städtisch betreuten Gremien - dass es diese in Lübeck trotz langer Diskussion nicht wirklich gibt, möchte ich ändern! Zur Wahrheit der Jugendbeteiligung gehört allerdings auch: Wer möchte, dass die Angebote zur Teilhabe von jungen Menschen angenommen werden, der muss für personelle Kontinuität und Betreuung sorgen - mit Geld und Personal. Ohne diese Ehrlichkeit und wirkliche Ambition wird man es nicht schaffen, junge Menschen für Politik zu begeistern und sie teilhaben zu lassen."

Wie Jugendbeteiligung konkret funktionieren kann? Das möchte die Direktkandidatin und Landessprecherin der Grünen Jugend kommenden Mittwoch mit interessierten Bürgern diskutieren und Ansatzpunkte für einen Aufbruch in der Jugendpolitik erörtern.

Weitere kommende Termine jeden Mittwoch um 18 Uhr, sind am 20. April, am 27. April und am 4. Mai an wechselnden Orten in Kücknitz, Israelsdorf, Travemünde und St. Gertrud. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sophia Marie Pott lädt zu einem Gespräch über Jugendpolitik ein.

Sophia Marie Pott lädt zu einem Gespräch über Jugendpolitik ein.


Text-Nummer: 151057   Autor: Grüne   vom 11.04.2022 um 18.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.