Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Sattelzug mit Baustämmen stürzt von Bahn

Lübeck - Travemünde: Archiv - 13.04.2022, 11.52 Uhr: Am Dienstag, 12. April 2022, kam es im Hafen von Lübeck Travemünde zu einem Betriebsunfall. Nachdem ein Sattelauflieger auf einen Transportwagon der Bahn gehoben wurde, blieb der Kran am Auflieger hängen und kippte diesen um. Verletzt wurde niemand.

Gegen 13.30 Uhr wollte der Kranführer nach dem Aufsetzen des Sattelaufliegers auf einen Tragwagen der Bahn das Hebegeschirr wieder hochfahren. Dabei verhakte sich einer der Greifarme am Sattelauflieger und kippte diesen vom Wagen zur Seite gegen den Portalkran. Dabei verrutschte die Holzladung des Sattelaufliegers. Personen wurden nicht verletzt, es kam zu Sachschäden am Kran und am Sattelauflieger.

Ein erster einstündiger Bergungsversuch um 18.35 Uhr verlief erfolglos. Gegen 23.30 Uhr wurde seitens der Betriebsleitung das Betriebsende verkündet. Nach Begutachtung durch einen Sachverständigen konnte am Mittwoch, 13. April 2022, der Kran wieder frei gegeben und der Betrieb fortgesetzt werden.

Beim Verladen von Sattelaufliegern kam es am Dienstag zu einem Unfall. Foto: Polizei

Beim Verladen von Sattelaufliegern kam es am Dienstag zu einem Unfall. Foto: Polizei


Text-Nummer: 151079   Autor: PD Lübeck   vom 13.04.2022 um 11.52 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.