Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Handball: VfL strebt einstelligen Tabellenplatz an

Lübeck: Archiv - 19.04.2022, 10.22 Uhr: Am Ostermontag hat der VfL Lübeck-Schwartau das Training wieder aufgenommen, eine kurze Vorbereitung auf die acht verbleibenden Saisonspiele. VfL-Trainer Michael Roth gibt eine klare Zielsetzung vor: 40 Punkte und ein einstelliger Tabellenplatz am Ende der Saison.

Eine Woche Urlaub gönnte Michael Roth seiner Mannschaft nach dem Heimsieg gegen den TV Hüttenberg und verschaffte seinen Spielern eine willkommene Pause. „Das war nach den kräftezehrenden englischen Wochen notwendig“, erklärt der VfL-Coach. „Wir hatten einige angeschlagene und verletzte Spieler. Ich denke, es hat allen gut getan.“

Am Ostermontag bat Roth zur Vorbereitung auf den letzten Saisonabschnitt, die acht verbleibenden Spiele. Am Dienstag steht direkt ein Testspiel beim Drittligisten HSG Ostsee auf dem Programm. „Das ist eine gute Gelegenheit, um ein paar Dinge auszuprobieren. Die HSG ist eine spielstarke Mannschaft, das Spiel ist aus meiner Sicht sinnvoll“, so Roth. Am Mittwoch folgt eine Athletikeinheit und ab Donnerstag beginnt die intensive Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Aue am kommenden Dienstag. „Mit dem Heimsieg gegen Hüttenberg haben wir uns aus dem Abstiegskampf verabschiedet, jetzt wollen wir aber an diesen Leistungen anknüpfen“, sagt Roth. „Es sind noch 16 Punkte zu vergeben, davon wollen wir möglichst viele holen.“ Als klares Ziel gibt der 60-Jährige die 40-Punkte-Marke aus.

17 Punkte hat Michael Roth mit dem VfL seit Ende Januar bereits gesammelt und das Team von Platz 15 auf Rang acht geführt. „Wir haben zusammen in der Rückrunde schon einiges erreicht, das ist schon herausragend“, lobt der VfL-Coach seine Mannschaft. „Wir haben die Länderspielpause gut genutzt, um uns zu erholen, wollen jetzt weiterhin Spaß haben und erfolgreichen Handball spielen.“

Michael Roth, Trainer des VfL Lübeck-Schwartau, strebt bis zum Saisonende 40 Punkte an. Foto: VfL

Michael Roth, Trainer des VfL Lübeck-Schwartau, strebt bis zum Saisonende 40 Punkte an. Foto: VfL


Text-Nummer: 151143   Autor: VfL   vom 19.04.2022 um 10.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.