Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Masterplan Klimaschutz: Anmelden und mitreden

Lübeck: Die Klimaleitstelle veranstaltet für Bürgerinnen und Bürger ein Beteiligungsformat zum Masterplan Klimaschutz (MAKS). Am 13. Mai 2022 sind Lübecker eingeladen, in der Musik- und Kongresshalle Lübeck zum Thema Klimaschutz zu diskutieren und ihre Ideen einzubringen.

"Wir laden die Lübeckerinnen und Lübecker herzlich ein, den Masterplan aktiv mitzugestalten und sich einzubringen, denn Klimaschutz ist in allen Bereichen der Stadtgesellschaft und für unsere Zukunft ein zentrales und wichtiges Thema", sagt Bürgermeister Jan Lindenau.

Begleitet wird das Programm ab 14.30 Uhr von einem "Markt der Möglichkeiten", auf dem Lübecker Initiativen ihr Engagement im Klimaschutz zeigen und zum Mitmachen anregen. Das Gebäudemanagement der Hansestadt Lübeck und die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein stellen Informations- und Beratungsangebote zu den Themen Energiesparen und Erneuerbare Energien bereit. Engagierte Umwelt- und Klimaschützer erklären anhand diverser Klimaschutzprojekte vor Ort, wie Bürger Klimaschutz direkt vor der Haustür umsetzen und sich verstärkt für das Thema einsetzen können. Bürgermeister Jan Lindenau gibt um 16 Uhr den Startschuss für das Beteiligungsprogramm zum MAKS. "Es sind bereits viele Ideen von Bürger und Bürgern aus der Onlinebefragung 2020, den Stadtentwicklungsdialogen und den Stadtteilgesprächen in den Masterplan eingeflossen," verdeutlicht Umweltsenator Ludger Hinsen.

"Der Workshop bietet einmal mehr die Gelegenheit, neue und unkonventionelle Gedanken beizutragen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt." Rückblick: Mit der Feststellung des Klimanotstandes 2019 hat die Lübecker Bürgerschaft zwei Ziele für den Klimaschutz in Lübeck gesetzt: die Halbierung des Treibhausgasausstoßes von 2019 bis 2030 und die Erreichung der Klimaneutralität 2040. Wie diese Ziele erreicht werden können und was dafür getan werden muss, zeigt der Masterplan Klimaschutz.

Anmelden können sich Lübecker über das Anmeldeformular auf www.luebeck.de/maks

Bereits seit rund zehn Jahren ist die Fotovoltaik-Anlage der Stadtwerke auf dem Dach in Betrieb. Foto: Hansestadt Lübeck

Bereits seit rund zehn Jahren ist die Fotovoltaik-Anlage der Stadtwerke auf dem Dach in Betrieb. Foto: Hansestadt Lübeck


Text-Nummer: 151162   Autor: Presseamt Lübeck   vom 20.04.2022 um 11.21 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.