Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Bürger für Lübeck für kostenloses Parken in der Innenstadt

Lübeck: Archiv - 20.04.2022, 13.46 Uhr: In der Lübecker Innenstadt stehen viele Ladenflächen leer. Die Bürger für Lübeck (BfL) fordern deshalb ein neues Parkkonzept. Die vorhandenen Parkflächen sollten eine Stunde lang kostenlos nur mit einer Parkscheibe nutzbar sein. Die Wählergemeinschaft will damit auch eine neue Diskussion zur "autofreien Innenstadt" anstoßen.

"Gewisse Leerstände gab es immer, vor allem in weniger attraktiven Nebenstraßen. Jetzt aber fallen verwaiste Ladenlokale und Vermietungsschilder inzwischen sogar auf der Flaniermeile wie der Breiten Straße auf", so Lothar Möller, Vorsitzender der Wählergemeinschaft und Mitglied der Bürgerschaft. "Soll eine Innenstadt lebendig, attraktiv und sicher bleiben, braucht sie intakte Handelsstrukturen. Das oft favorisierte Modell einiger Aktivisten nach einer autofreien Lübecker Innenstadt wird wohl Illusion bleiben müssen, da ansonsten der 'Todesstoß' dem innerstädtischen Einzelhandel drohen würde."

Die BfL möchten alle gebührenpflichtigen Parkplätze im Innenstadt-Bereich für eine Parkdauer von bis zu einer Stunde kostenlos bereitstellen. In jedem Auto muss aber eine Parkscheibe angebracht werden. "Mit dieser Maßnahme wollen wir zwei Dinge erreichen. Zum einen wollen wir, dass die Menschen ihre Einkäufe auch mit dem Auto möglichst unkompliziert und ohne große Umwege machen können. Zum anderen möchten wir ein Zeichen für den kleinen und mittleren Einzelhandel - der in der Stadt angesiedelt ist und die in unserer Innenstadt weiterhin die Fahne hochhalten - setzen", so Möller.

Das Konzept der "autofreien Innenstadt" benachteilige auch ältere und gebrechliche Menschen, so der Politiker. Außerdem würden von dem kostenlosen Parken auch Handelsvertreter, Lieferverkehr und Handwerker profitieren.

Die Bürger für Lübeck möchten das Konzept einer autofreien Innenstadt kippen. Foto: JW/Archiv

Die Bürger für Lübeck möchten das Konzept einer autofreien Innenstadt kippen. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 151173   Autor: BfL/red.   vom 20.04.2022 um 13.46 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.