Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Meisterfeier der IHK: Ihr Wissen ist Gold wert!

Lübeck: Archiv - 22.04.2022, 19.09 Uhr: Am Freitag wurden die 260 Absolventen der Weiterbildungsprüfungen 2021 und 2022 der IHK zu Lübeck geehrt. Rund 100 der Betriebswirte, Fachwirte und Meister und ihre Begleitungen waren der Einladung der IHK in die media docks Lübeck gefolgt.

„Wir sollten Wissen als neues Gold und damit als Teil des Unternehmenskapitals begreifen. Geben Sie Ihr Wissen auch andere weiter, denn es ist nur dann wirklich viel wert, wenn viele Menschen es sich teilen können.“ Mit diesen Worten gratulierte Hagen Goldbeck, Präses der IHK zu Lübeck, die Absolventen. Gemeinsam mit Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau und IHK-Hauptgeschäftsführer Lars Schöning überreichte Goldbeck den Absolventinnen und Absolventen eine Urkunde. „Diese Prüfung ist ein großer Erfolg für Sie, der Sie auf der Karriereleiter einen weiteren Schritt voranbringen wird. Sie qualifizieren sich für die Übernahme höherer Aufgaben und können damit auf der Karriereleiter einen oder mehrere Schritte vorankommen“, sagte der Präses.

In diesem Zusammenhang betonte Lars Schöning, dass eine abgeschlossene Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt oder Meister und Betriebswirt IHK seit Jahren gleichrangig mit dem Bachelor und bzw. dem Master ist. Eine Weiterbildung biete zudem den Vorteil, sich eng an der unternehmerischen Praxis zu orientieren und damit die Übernahme neuer Aufgaben im Beruf zu erleichtern.

In seiner Festrede unterstrich auch Kay Kornatzki, Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein und Sprecher der Geschäftsführung, die Bedeutung beruflicher Qualifizierung. „Die Wirtschaft in Deutschland ist auch deswegen so stark, weil eine hochwertige und umfassende Aus- und Weiterbildung der Fachkräfte so bedeutsam ist und dies – auch im internationalen Vergleich – ein absolutes Alleinstellungsmerkmal darstellt“, so Kornatzki. Der Akademiegeschäftsführer ermunterte die Absolventinnen und Absolventen auf dem neuen Wissen aufzubauen und dieses einzusetzen: „Sie sind nun bestens gerüstet für neue Aufgaben – nutzen Sie ihr neues Können im Unternehmen und engagieren Sie sich auch für ihren Beruf, indem sie selbst Wissen weitergeben oder auch als ehrenamtlicher Prüfer zur Verfügung stehen.“

Auch Bürgermeister Jan Lindenau gratulierte den „Meistern“. „Mit der Weiterbildung haben Sie die richtige Entscheidung getroffen. Unsere Arbeitswelt wird zunehmen globaler, aber auch komplexer. Um in dieser modernen und zunehmend digitalisierten Welt nicht nur bestehen, sondern auch erfolgreich arbeiten zu können, benötigen Sie einen soliden Bildungshintergrund“, sagte er. „Dank Ihrer Qualifikation haben Sie im Beruf nun die Nase vorn. Und ihre Arbeitgeber auch, denn diese suchen händeringend nach Fachkräften. Nutzen Sie diese Chancen und bringen Sie sich selbst, Ihr Unternehmen und die ganze Region weiter voran.

IHK-Hauptgeschäftsführer Lars Schöning, Bürgermeister Jan Lindenau und IHK-Präses Hagen Goldbeck überreichten die Urkunden. Foto: IHK

IHK-Hauptgeschäftsführer Lars Schöning, Bürgermeister Jan Lindenau und IHK-Präses Hagen Goldbeck überreichten die Urkunden. Foto: IHK


Text-Nummer: 151227   Autor: IHK/red.   vom 22.04.2022 um 19.09 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.