Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Herd eingeschaltet: Frau mit Rauchgasvergiftung

Groß Grönau: Archiv - 26.04.2022, 11.47 Uhr: Am Dienstagmorgen um kurz vor 9 Uhr bemerkte eine Passantin im Müggenbuschweg in Groß Grönau einen Rauchwarnmelder. Aus einem Einfamilienhaus drang dunkler Qualm. Sie alarmierte sofort die Feuerwehr.

Bild ergänzt Text

Die Freiwillige Feuerwehr Groß Grönau und die Berufsfeuerwehr Lübeck rückten aus. Nach dem Öffnen der Haustür fanden die Einsatzkräfte eine ältere Frau, die offenbar eine Rauchgasvergiftung erlitten hat. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Ursache der starken Verqualmung war ein Gerät aus Plastik, das auf dem eingeschalteten Herd gestanden hatte. Die FF Groß Grönau belüftete noch das Gebäude und konnte wieder einrücken.

Die Bewohnerin wurde durch den Qualm verletzt. Fotos: STE

Die Bewohnerin wurde durch den Qualm verletzt. Fotos: STE


Text-Nummer: 151290   Autor: VG   vom 26.04.2022 um 11.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.