Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Thomas-Mann-Schule: 40.000 Euro bei Sponsorenlauf

Lübeck - St. Gertrud: Unter dem Motto "Laufen statt Raufen" hat die Thomas-Mann-Schule einen Sponsorenlauf organisiert. Der Erlös von rund 40.000 Euro geht an das Aktionsbündnis "Deutschland hilft". Zusammen liefen die Schüler 4928 Kilometer.

Bild ergänzt Text

„Ich laufe, weil ich die ukrainischen Flüchtlinge unterstützen und ein Zeichen für den Frieden setzen möchte“, antwortet Jenna auf die Frage, warum sie den Spendenlauf sinnvoll findet. Ihre Kameradinnen Anna und Lea äußern: „Jeder kann einen Beitrag leisten. Es ist ein gutes Gefühl, etwas zu tun.“

Aaron aus der 5d hat bereits 40 Stempelabdrücke auf dem Arm, als er schließlich seinen Einsatz beendet. Hilda und Emma erreichen einen ähnlich hohen Wert. “ Das wird teuer für meine Eltern“, freut sich Tim. Seine Eltern haben ihm drei Euro pro Runde versprochen, ohne ein Limit anzugeben. Dieses Beispiel ist typisch für die beeindruckende Spendenbereitschaft der TMS-Eltern, die viele Läuferinnen und Läufer motiviert, manche Runde extra zu laufen. Einige Schülerinnen und Schüler haben auch noch Verwandte und Nachbarn oder Freunde als Spender gewinnen können.

Der Spendenlauf der Thomas-Mann-Schule erlöste rund 40.000 Euro. Fotos: TMS

Der Spendenlauf der Thomas-Mann-Schule erlöste rund 40.000 Euro. Fotos: TMS


Text-Nummer: 151314   Autor: TMS/red.   vom 27.04.2022 um 12.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.