Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Football: Berlin Rebels kommen zum Härtetest

Lübeck: Am Samstag um 18.30 Uhr (Einlass 17 Uhr) eröffnen die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars ihre Saison. Zum Preseason-Game kommt Erstligist Berlin Rebels.

Die neuformierten Cougars starten hoch motiviert in die neue Saison. Die Fans können sich auf die ersten Auftritte von Quarterback Jadrian Clark, Running Back Ashton Heard sowie den Defense-Raketen Ronald Tomasello und Greg Williams freuen. In der vergangenen Saison landeten die "Berglöwen" auf einem unbefriedigenden sechsten Tabellenplatz. Für diese Spielzeit schielen die Cougars weiter nach oben.

Mit nur einem Sieg und neun Niederlagen landeten die Rebels in der Saison 2021 auf dem letzten Platz in der GFL. Weil die Liga 2022 wieder planmäßig mit acht Teams an den Start gehen sollte, die Aufsteiger Berlin Adler und Düsseldorf Panther das Feld komplettieren, steigen die Rebels nicht ab. In diesem Jahr wollen die Hauptstädter möglichst wieder um einen Playoff-Platz mitmischen. Ein Wiedersehen gibt es mit dem letztjährigen Cougars-Linebacker Simeon Okonta-Warsio, der bei den Rebels dieses Jahr anheuerte.

Die Cougars und Rebels verbindet eine lange gemeinsame Geschichte. Insgesamt trafen beide Mannschaften in regulären Saisonspielen 14 Mal aufeinander. Zwei Cougars-Siege sprangen dabei heraus, elf Mal gingen die Rebels als Sieger vom Feld, einmal trennten sich beide Teams unentschieden. Das letzte Pflichtspiel gegeneinander gab es 2012. Zudem gab es noch zwei Vergleiche in der Saisonvorbereitung. 2016 siegten die Cougars mit 21:14 am Buni, ein Jahr später die Rebels 32:3 im Mommsenstadion.

"Endlich geht es wieder los, wir sind alle heiß und freuen uns, wieder auf dem Buni Football zu spielen. Gegen einen Erstligisten zu spielen ist immer eine große Herausforderung. Die Rebels werden uns zeigen, wo wir stehen. Es wird spannend zu sehen, wie weit wir mit dem 2022er Team sind.", so Coach Mark Holtze.

Da das Spiel ein Flutlichtspiel ist, wird im Stadion eine ganz besondere Atmosphäre herrschen. Zur Halbzeit erwartet die Fans eine große Show inklusive Feuerwerk vom Feuerwerkdepot Nord und der 3SiXTY-Dancecrew. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und Kinderschminken.

Karten für das Spiel gibt es im Vorverkauf für die nummerierten Sitzplatz-Blöcke B und C sowie Stehplätze gibt es hier. Die Tageskasse öffnet um 17.30 Uhr. Dort gibt es Sitzplatzkarten für Block A (nicht nummeriert) sowie Stehplätze.

Wegen der eingeschränkten Parkmöglichkeiten unmittelbar am Stadion wird empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Bushaltestelle "Holstentorplatz", an der insgesamt zwölf Buslinien halten, liegt nur wenige Gehminuten vom Buniamshof entfernt. Genauso die Haltestelle "Wielandstraße" und "Welsbachstraße" (beide Linie 15). Für Anreisende mit dem Zug: Der Hauptbahnhof ist 1,5 Kilometer vom Stadion entfernt. Kostenpflichtige Parkplätze gibt es ansonsten im "Parkhaus am Holstentor" (Possehlstraße 1/rund fünf Minuten Fußweg zum Stadion). Mehrere kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es darüber hinaus in der Welsbachstraße (ebenfalls rund fünf Minuten Fußweg).

Die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars starten am Samstag in die Saison. Foto: Bjarne Almstedt

Die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars starten am Samstag in die Saison. Foto: Bjarne Almstedt


Text-Nummer: 151335   Autor: ASC   vom 28.04.2022 um 12.26 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.