Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Marius Hauptmann wechselt von Dresden zum VfB Lübeck

Lübeck: Der VfB Lübeck freut sich, einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison bekanntgeben zu können. Vom Drittligisten FSV Zwickau wechselt Marius Hauptmann an die Lohmühle. Der 22-jährige Akteur für die rechte Außenbahn unterschrieb beim VfB einen für die Regionalliga und die 3. Liga gültigen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Hauptmann ist in Frechen geboren und in Dresden aufgewachsen. Vater Ralf (Bundesliga-Profi in Dresden und Köln) und Bruder Niklas (aktuell beim 1. FC Köln) sind ebenfalls Fußball-Profis. Nach Anfängen beim SC Borea Dresden durchlief Marius Hauptmann die gesamte Jugend bei Dynamo Dresden und schaffte dort auch den Sprung in den Profi-Kader. Ein Einsatz in der 2. Bundesliga steht aus dieser Zeit bereits in seiner Vita. 2019 wechselte er zum Drittligisten FSV Zwickau, wo er auch in der laufenden Saison regelmäßig zum Einsatz kommt. Insgesamt absolvierte er bislang 62 Drittliga-Spiele (3 Tore). Er kam dabei meist als rechter Verteidiger zum Einsatz, kann aber auch die offensive Rolle auf der Außenbahn spielen.

VfB-Sportvorstand Sebastian Harms sagt: „Marius ist ein sehr athletischer, schneller Spieler, der neben seiner Zweikampfstärke und seiner geradlinigen offensiven Spielweise insbesondere durch eine herausragende Gewinnermentalität überzeugt. Er ist in seinen Zielen sehr klar und besticht durch eine enorm professionelle Einstellung zum Leistungssport. Deshalb freut es uns umso mehr, dass wir ihn von unserem Weg beim VfB begeistern konnten. Mit seinen Fähigkeiten wird er unsere rechte Außenbahn qualitativ deutlich aufwerten.“

Marius Hauptmann sagt: „Es hat mich beeindruckt, dass sich der VfB so frühzeitig um mich bemüht hat. Sebastian Harms und der Trainer haben mir in guten Gesprächen sofort vermittelt, dass man im nächsten Jahr angreifen möchte. Ich möchte gerne dazu beitragen, den Verein in die 3. Liga zu bringen, wo er aus meiner Sicht hingehört. Zudem hat mir die hohe Lebensqualität, die Lübeck bietet, die Entscheidung erleichtert, diese neue Herausforderung anzunehmen. Das Stadion hat mir schon in der letzten Saison gut gefallen und ich freue mich darauf, die Lohmühle bald auch mit den begeisterungsfähigen Fans erleben zu dürfen.“

Der VfB Lübeck vermeldet den nächsten Neuzugang.

Der VfB Lübeck vermeldet den nächsten Neuzugang.


Text-Nummer: 151370   Autor: VfB   vom 30.04.2022 um 12.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.