Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Kradfahrer auf der A20 bei Lübeck-Süd schwer verletzt

Lübeck - St. Jürgen: Am Sonntagnachmittag gegen 14.55 Uhr verletzte sich bei einem Unfall auf der A20 im Auffahrtsbereich Lübeck-Süd in Fahrtrichtung Bad Segeberg ein Kradfahrer schwer. Die Autobahn wurde für eine Stunde gesperrt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein 61-jähriger Mann aus dem Kreis Segeberg mit einer Kawasaki den Auffahrtsbereich der A20, Anschlussstelle Lübeck-Süd in Richtung Bad Segeberg. Aus noch ungeklärter Ursache stürzte der Kradfahrer und rutschte über die zwei Fahrstreifen bis zur Mittelschutzplanke. Dort blieb er schwerverletzt liegen.

Er wurde mit einem Rettungshubschrauber umgehend in ein Krankenhaus geflogen. Zur Räumung der Unfallstelle und zur Unfallaufnahme musste die A20 in Fahrtrichtung Bad Segeberg für rund eine Stunde voll gesperrt werden.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 151394   Autor: PD RZ   vom 02.05.2022 um 08.36 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.