Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Drei neue Slackline-Anlagen in Lübeck

Lübeck: Seit Anfang 2022 hat die Hansestadt Lübeck einen neuen Sportentwicklungsplan. In einem ersten Schritt hat der Bereich Schule und Sport jetzt kurzfristig drei neue Slackline-Anlagen für das Sportzentrum Falkenwiese, die Sportanlage Burgfeld (unterer Platz) sowie den Rasenplatz an der Grund- und Gemeinschaftsschule St.-Jürgen angeschafft.

Das besondere an diesen Anlagen ist, dass sie keine Bodenverankerung benötigen, sondern durch das Eigengewicht von schweren Betonblöcken gesichert werden. Dank der logistischen Unterstützung des Bereiches Stadtgrün und Verkehr war der gesamte Aufbau aller Anlagen innerhalb eines Tages möglich. Bereits nach rund vier Wochen Nutzungszeit zeigt sich, dass die neuen Anlagen hervorragend von der Öffentlichkeit angenommen werden und zu einem beliebten Treffpunkt von Jung und Alt geworden sind.

In Lübeck wurden drei Slackline-Anlagen errichtet. Foto: Hansestadt Lübeck

In Lübeck wurden drei Slackline-Anlagen errichtet. Foto: Hansestadt Lübeck


Text-Nummer: 151400   Autor: Presseamt Lübeck   vom 02.05.2022 um 11.05 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.