Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

300 Teilnehmer bei Klima-Demo in Lübeck

Lübeck: Über 50 Verbände und Organisationen hatten zwei Tage vor der Landtagswahl zum "Klima-Streik" aufgerufen. Die Resonanz war deutlich geringer als bei einer ähnlichen Aktionen vor der Bundestagswahl. An diesem Freitag zählte die Polizei nur rund 300 Teilnehmer.

Bild ergänzt Text

Der "Klima Streik" begann gegen 15 Uhr auf dem Klingenberg. Das Thema verband alle Veranstalter: #UmsteuernAufKlimakurs. Die zentrale Forderung war eine Klimaneutralität von Schleswig-Holstein bis zum Jahr 2035. Die Demonstranten wollten vor der Landtagswahl noch einmal ins Bewusstsein der Wähler rufen. Auf Parteipolitik wurde aber ausdrücklich verzichtet.

Bild ergänzt Text

Der Demonstrationszug führte über die Mühlentorbrücke, Hüxtertorallee, Rehderbrück und Königstraße zum Koberg. Von dort ging es über Beckergrube, An der Untertrave und Holstenstraße zurück zum Klingenberg. Die Teilnehmerzahl schwankte zwischendurch, blieb aber von den angemeldeten 1500 Personen weit entfernt.

Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 300 Personen an dem Klima-Streik. Fotos: JW

Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 300 Personen an dem Klima-Streik. Fotos: JW


Text-Nummer: 151519   Autor: red.   vom 06.05.2022 um 16.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.