Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Stadtverwaltung reduziert Ukraine-Sprechzeit

Lübeck: Archiv - 09.05.2022, 14.51 Uhr: Aufgrund der organisatorischen Änderung, dass jetzt alle neu ankommenden Geflüchteten aus der Ukraine zunächst ans Landesamt für Zuwanderung und Flüchtlinge verwiesen werden, hat sich die Zahl der Neuantragsteller in der Hansestadt Lübeck deutlich reduziert. Deswegen wird die eigens eingerichtete Ukraine-Sprechstunde des Bereichs Soziale Sicherung auf die ursprünglichen Sprechzeiten reduziert und entfällt ab 11. Mai 2022 jeweils am Mittwoch.

Ab sofort gelten somit folgende Servicezeiten:

· Montag und Dienstag von 8 bis 14 Uhr
· Donnerstag von 8 bis 18 Uhr
· Freitag von 8 bis 12 Uhr

Damit Geflüchtete aus der Ukraine finanzielle Mittel gemäß Asylbewerberleistungsgesetz erhalten können, müssen diese nach der Registrierung Leistungen zur Zeit noch beim Bereich Soziale Sicherung beantragen. Erst dann erhalten sie Geld und Krankenschutz. Zudem bekommen sie Informationen zu Mietzahlungen und Unterkunft.

Die Stadt reduziert die Sprechzeit für Ukrainer.

Die Stadt reduziert die Sprechzeit für Ukrainer.


Text-Nummer: 151565   Autor: Presseamt Lübeck   vom 09.05.2022 um 14.51 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.