Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Erstmalig: Benefiz-Stadtführung mit Zufallsfaktor

Lübeck: Archiv - 10.05.2022, 11.41 Uhr: Nach einer Idee von Stadtführerin Stephanie Ullrich wird am Freitag, dem 20. Mai 2022, erstmalig die "Benefiz-Stadtführung Sieben Türme" in der Lübecker Innenstadt angeboten. Der Erlös komplett an das Projekt "Sieben Türme will ich sehen". Das Besondere: Jede der fünf Gruppen geht für 45 Minuten durch die historische Altstadt, danach besuchen sie für weitere 45 Minuten jeweils eine der Innenstadtkirchen St. Aegidien, Dom zu Lübeck, St. Marien, St. Jakobi und der katholischen Kirche Herz Jesu.

Hier zeigen die "Hausherren" Pastor Thomas Baltrock, Martin Klatt, Robert Pfeifer, Organist Arvid Gast und Probst Giering jeweils die Schätze "ihrer" Kirche. Lübecks Bürgermeister und Schirmherr des Sieben Türme-Projekts, Jan Lindenau, nimmt an der Benefiz-Stadtführung ebenfalls teil.

Bild ergänzt Text
Am 20. Mai 2022 können Interessierte die Innenstadtkirchen mal anders kennenlernen. Foto: Oliver Schmidt.

Stephanie Ullrich wird unterstützt von ihren Kollegen Silke Stender, Monika Kramp, Bernd-Dieter Thurau und Klaus Süberkrüp: "Wir Stadtführerinnen und Stadtführer verdienen in und mit Lübeck unser Geld – die Kirchen der Hansestadt mit vielen Kunstschätzen und der großartigen Architektur sind ein wichtiger Teil unserer Führungen. Deshalb rufen wir auf: Lübecker, lernt eure Kirchen kennen. Denn unsere Stadt war bereits im Mittelalter für seine Sieben Türme-Silhouette bekannt, die heute mithilfe des Sieben-Türme-Projektes erhalten wird. Wir möchten mit dieser Aktion, die sich gerne als jährlich stattfindende Veranstaltung etablieren darf, etwas an unsere schöne Stadt Lübeck zurückgeben". Die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin arbeitet halbtags als Assistentin des Klinikdirektors in der Augenklinik des UKSH und ist seit sieben Jahren in ihrem zweiten beruflichen Standbein als Stadtführerin tätig.

Treffpunkt zu dem besonderen Stadtspaziergang ist das Holstentor. Los geht es um 16 Uhr, Tickets zu zwölf Euro können ab 15 Uhr erworben werden. In diesem Jahr werden die zu besuchenden Kirchen per Zufallsprinzip ausgelost, im nächsten Jahr können sich Gäste dann gezielt für Kirchen anmelden. "So kann jeder innerhalb von fünf Jahren an einer exklusiven Führung durch eine andere der Innenstadtkirchen teilnehmen", erklärt Stephanie Ullrich, die den Tag in Kooperation mit dem Projekt "Sieben Türme will ich sehen" organisiert. Die Einnahmen des Nachmittags gehen komplett an das Sieben Türme-Projekt. Verbindliche Anmeldungen werden unter der Mail-Adresse sonderfuehrung@gmx.de oder Telefon 0173/2326 415 entgegengenommen.

Bernd-Dieter Thurau, Monika Kramp, Klaus Süberkrüp, Stephanie Ullrich und Marienpastor Robert Pfeifer freuen sich auf den außergewöhnlichen Stadtspaziergang am 20. Mai.  Foto: Arne Winkler

Bernd-Dieter Thurau, Monika Kramp, Klaus Süberkrüp, Stephanie Ullrich und Marienpastor Robert Pfeifer freuen sich auf den außergewöhnlichen Stadtspaziergang am 20. Mai. Foto: Arne Winkler


Text-Nummer: 151587   Autor: Steffi Niemann   vom 10.05.2022 um 11.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.