Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zwei wertvolle Fagotte für Musikschule der Gemeinnützigen

Lübeck: Die Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen erhält für ihren Holzbläserbereich zwei wertvolle Fagotte im Gesamtwert von 9000 Euro, darunter ein Püchner-Fagott. Mit den Instrumenten wird das Ensemblespiel in der Lübecker Musikschule unterstützt. Auch an einen Einsatz im sinfonischen Blasorchester der Musikschule ab dem kommenden Schuljahr wird gedacht.

Die beiden Fagott-Dozentinnen Ritsuko Groth und Maria Palme sowie der Instrumentenwart der Musikschule, Harry Winterfeld, haben das Püchner-Fagott am Freitag mit großer Freude in Empfang genommen. Ein weiteres Instrument der Marke Takeda folgt demnächst.

Finanziert werden die Instrumente aus dem Sondervermögen Kurze sowie der Bodo und Tina Witt Stiftung, die von der Gemeinnützigen verwaltet werden.

Ritsuko Groth, Schulleiter Ralph Lange, Maria Palme mit Tochter und Harry Winterfeld mit dem neuen Fagott. Foto: Musikschule

Ritsuko Groth, Schulleiter Ralph Lange, Maria Palme mit Tochter und Harry Winterfeld mit dem neuen Fagott. Foto: Musikschule


Text-Nummer: 151665   Autor: Musikschule   vom 13.05.2022 um 17.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.