Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

THW beendet G7-Einsatz

Lübeck: Archiv - 15.05.2022, 11.10 Uhr: Bis zu 200 Helfer des Technischen Hilfswerk waren im Rahmen des G7-Außenministertreffens in Wangels im Einsatz. In Lübeck wurde am Behördenhochhaus ein Zelt aufgebaut, um täglich bis zu 1500 Einsatzkräfte der Polizei zu verpflegen.

Bild ergänzt Text

Eine weitere Verpflegungsstelle wurde in Kiel gebaut. An den Einsatzstellen, wie direkt am Weißenhäuser Strand, errichteten die Helfer Zelte, stellten die Stromversorgung mit Aggregaten sicher und leuchteten Flächen aus. Ein Logistiklager für Redundanz, Reparatur und Austausch von defektem Material entstand in Oldenburg. 23 THW-Ortsverbände stellten ihre Einsatzkräfte ab, die weiteste Anfahrt hatte das Team aus Eberswalde.

In Lübeck verpflegte das THW bis zu 1500 Einsatzkräfte der Polizei am Tag. Fotos: THW

In Lübeck verpflegte das THW bis zu 1500 Einsatzkräfte der Polizei am Tag. Fotos: THW


Text-Nummer: 151689   Autor: THW/red.   vom 15.05.2022 um 11.10 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.