Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Solo Verbo über das Heilige

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 15.05.2022, 12.40 Uhr: Am Mittwoch, dem 18. Mai, um 19 Uhr, lädt die Universitätskirche St. Petri zu Lübeck zu einer neuen Folge von „Solo Verbo“ ein. Die religionsphilosophische Andacht von Pastor Dr. Bernd Schwarze steht diesmal unter der Überschrift „Von Heiligem und Profanem“.

Eine alte Definition vom „Heiligen“ sagt, es sei das, was uns fasziniert und zugleich das Fürchten lehrt. „Profan“ sei dagegen alles Weltliche, und ohne höhere Bedeutung. Aber reklamiert somit die Religion ein eigenes Reich an sich, oder gibt es vielleicht ein bedeutsames „Dazwischen“? Dieser Frage gehen Texte und Vokalmusik in einer bewusst schlicht gehaltenen Inszenierung nach. Das Gesangsensemble Viva Voce singt Werke von Jan Sandström, Johannes Brahms und „Tears for Fears“.

Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen.

Am Mittwoch spricht Pastor Dr. Bernd Schwarze über Heiliges und Profanes. Foto: Thorsten Biet

Am Mittwoch spricht Pastor Dr. Bernd Schwarze über Heiliges und Profanes. Foto: Thorsten Biet


Text-Nummer: 151695   Autor: Veranstalter   vom 15.05.2022 um 12.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.