Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zwei Lübecker Karatekas bei der Hamburg Open

Lübeck: Archiv - 17.05.2022, 11.11 Uhr: Am letzten Samstag, dem 14. Mai 2022, fand nach den Landesmeisterschaften Schleswig-Holstein bereits das nächste Turnier für die Karateka von der Spielvereinigung Rot Weiß Moisling (RWM) statt. Es ging nach Hamburg. Schon bei der Vorbereitung und Anmeldung zu diesem Turnier war aber allen klar, dass es für die Lübecker bei der "Hamburg Open" sehr schwer werden würde. Es waren rund 550 Teilnehmer aus 13 Nationen gemeldet.

Die beiden Trainer von RWM, Gerlind Völker und Prof. Dr. Lars Draack, hatten sich daher entschieden nur mit zwei Karatekas anzutreten.

In der Gruppe "U12, weiblich" startete die frisch gebackene Landesmeisterin aus Schleswig-Holstein, Beeke Kupffer, im Pool 2 gegen sieben weitere Karatekas. Am Ende konnte sie sich dort als Drittplatzierte für die nächste Runde qualifizieren.

Mit ihrer, jetzt gewählten, Kategorie "Heian Sandan" schaffte sie es leider nicht, die Runde um Platz drei zu erreichen. Es fehlten ihr zum Weiterkommen zwei Punkte der Kampfrichter. Auch in der Gruppe "U16, männlich" lief es für Vico von Pentz nicht optimal. In der Gruppe traten insgesamt 16 Teilnehmern aus drei Nationen an. Vico startete mit der Shotukan Kategorie "Bassaidai" und bekam von den Kampfrichtern bedauerlicherweise nur 18,6 Punkte. Dieses reichte nicht zum Weiterkommen, sodass sein Traum von einem Platz auf dem Siegertreppchen ein Traum bleiben sollte. Für Vico war damit das Turnier bereits in der Vorrunde beendet. Den ersten Platz dieser Gruppe belegte schließlich Damien Sylvain Glaevecke vom SC Alstertal – Langenhorn e.V. Hamburg.

Beide Niederlagen taten der Stimmung aber keinen Abbruch und beide Moislinger Karateka, sowie ihre Trainer und Betreuer freuen sich bereits auf neue Turniere.

Beeke Kupffer (Zweite von links) und Vico von Pentz (Dritter von links). Foto: RWM

Beeke Kupffer (Zweite von links) und Vico von Pentz (Dritter von links). Foto: RWM


Text-Nummer: 151721   Autor: RWM/Red.   vom 17.05.2022 um 11.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.