Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Gleiche Macht für alle: Infostand vor dem Rathaus

Lübeck: Archiv - 17.05.2022, 11.51 Uhr: Nach der Landtagwahl in Schleswig-Holstein 2022 ist vor der Kommunalwahl in Schleswig-Holstein 2023. Der Frauenanteil im Landtag ist nach der Wahl am 8. Mai 2022 von 30,14 Prozent auf 37,68 Prozent angestiegen. 26 der 69 Landtagsmandate werden zukünftig mit Frauen besetzt sein. Hierzu soll auch die Kampagne des schleswig-holsteinischen Landesfrauenrates "Gleiche Macht für alle" beigetragen haben.

Gemeinsam mit dem Landesfrauenrat lädt das Lübecker Frauenbüro vor der Bürgerschaftssitzung am kommenden Donnerstag, dem 19. Mai, von 14 bis 16 Uhr, zu einem Infostand vor das Lübecker Rathaus ein. Alexandra Ehlers vom Landesfrauenrat Schleswig-Holstein und Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck, informieren vor Ort über die Kampagne und laden zum Gespräch ein: Wie erreichen wir, dass auch die nächste Bürgerschaft im kommenden Jahr, einen deutlich höheren Frauenanteil hat? "Denn aktuell", so das Frauenbüro, "sind nur 13 der 49 Bürgerschaftsmitglieder Frauen, das macht nur 26,5 Prozent aus".


Mehr Informationen zu der Kampagne, die von Daniel Günther unterstützt wurde, finden sich unter www.gleiche-macht-fuer-alle.de.

Elke Sasse ist die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck.

Elke Sasse ist die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck.


Text-Nummer: 151724   Autor: Frauenbüro   vom 17.05.2022 um 11.51 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.