Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Frust-Sprayer konnte festgenommen werden

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 18.05.2022, 14.30 Uhr: Seit Februar 2022 mehrten sich bei der Polizei die Strafanzeigen aufgrund zahlreicher Graffitisprühereien, die sich auf der Lübecker Altstadtinsel ereigneten. Der Gesamtsachschaden beläuft sich mittlerweile auf mehrere tausend Euro. Durch das 1. Polizeirevier konnte nun ein Ermittlungserfolg verzeichnet werden.

Bereits am Morgen des 24. April 2022 überraschte eine 32 Jahre alte Lübeckerin beim Spaziergang mit ihrem Hund einen Mann, der die Fassade einer Hauswand in der Weberstraße mit Farbe besprühte und alarmierte die Polizei. Die sofort durchgeführten Fahndungsmaßnahmen nach der Person, die laut Zeugenaussagen anschließend in einem Mehrfamilienhaus in der Nachbarschaft verschwand, führten zunächst nicht zum Antreffen des Sprayers.

Im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen konnten dem bis dato Unbekannten jedoch mindestens 13 Taten zugeordnet werden. Alle in der Lübecker Innenstadt gesprühten Graffiti sind in ihrer Schriftart identisch und enthielten die Worte "One" oder "Frust". Bei einer der Sachbeschädigungen wurde der unbekannte Täter videografiert und konnte dadurch identifiziert werden.

Deswegen erfolgte auf Antrag der Lübecker Staatsanwaltschaft am Dienstag, 17. Mai, die Durchsuchung der Wohnung eines 23-jährigen Lübeckers, bei der diverse Beweismittel sichergestellt wurden. Außerdem fanden die Beamten eine Absperrbake auf, die der junge Mann zuvor entwendet haben dürfte.

Aus diesem Grund wurden Strafverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigungen und des Diebstahls eingeleitet. Zudem wird der Tatverdächtige für die entstandenen Schäden aufkommen müssen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 151760   Autor: PD Lübeck   vom 18.05.2022 um 14.30 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.